Google Doodle für den Entdecker der Blutgruppen

Karl Landsteiner wäre am heutigen 14. Juni 148 Jahre alt geworden. Der Entdecker der Blutgruppen wird mit einem Google Doodle geehrt.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - Der österreichisch-amerikanische Pathologe und Serologe Karl Landsteiner wird heute von Google mit einem der berühmten Google Doodles geehrt. Der am 14. Juni 1868 bei Wien geborene Mediziner wäre heute 148 Jahre alt geworden. Landsteiner hatte 1901 das AB0-System der Blutgruppen entdeckt und dafür 1930 den Nobelpreis für Medizin erhalten. 1922 ging Landsteiner ans Rockefeller-Institut in New York, wo er 1940 zusammen mit seinen Schülern Philip Levine und Alexander Solomon Wiener auch den Rhesusfaktor beschrieb, den er im Blut von Rhesusaffen entdeckt hatte.

Wie Google die Wüste erobert, sehen Sie auf Clipfish

Karl Landsteiner hatte seit 1929 die amerikanische Staatsbürgerschaft. Mit 75 Jahren starb der Wissenschaftler 1943 während der Arbeit in seinem Labor am Rockefeller-Institut an einem Herzinfarkt. Am Geburtstag Karl Landsteiners wird seit 2004 der "Weltblutspendetag" begangen. Mit den Doodles erinnert Google immer wieder an historische Persönlichkeiten und Ereignisse. Dabei wird das typische Logo in veränderter oder animierter Form dargestellt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren