Digitalkonferenz Re:publica auf August verschoben

Die Digitalkonferenz Re:publica in Berlin ist wegen der Coronavirus-Gefahr von Anfang Mai auf August verschoben worden. Als neuer Termin werde der 10.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die re:publica wird wegen des Coronavirus von Mai auf den August verschoben.
picture alliance/dpa/Archivbild/dpa Die re:publica wird wegen des Coronavirus von Mai auf den August verschoben.

Berlin - Die Digitalkonferenz Re:publica in Berlin ist wegen der Coronavirus-Gefahr von Anfang Mai auf August verschoben worden. Als neuer Termin werde der 10. bis 12. August angepeilt, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit.

Für die ursprüngliche Zeit vom 6. bis 8. Mai gebe es Ideen für eine "Re:publica im digitalen Exil". Zur Re:publica und der begleitenden Media Convention Berlin kamen im vergangenen Jahr mehr als 20 000 Besucher.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren