Die Monsterjagd ist ein Hit

Vier von Menschen gespielte Jäger stellen sich im Team einem ebenfalls von einem Spieler kontrollierten, übermächtigen Monster. Das Spielprinzip kommt anscheinend an. "Evolve" erobert die Spitze der Games-Charts.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hier legen sich die "Evolve"-Jäger mit einem Wraith-Monster an
Turtle Rock Studios / 2K Games Hier legen sich die "Evolve"-Jäger mit einem Wraith-Monster an

München - Die meist guten internationalen Kritiken geben dem Erfolg recht: Der Monster-Shooter "Evolve" führt in Deutschland die Spitze der von GfK Entertainment ermittelten Games-Charts an. Das Spiel der Turtle Rock Studios kann sich demnach den obersten Verkaufsrang auf PC, PS4 und Xbox One sichern - vor "GTA V" und "FIFA 15" auf den Konsolen sowie dem "Landwirtschafts-Simulator 15" und der Erweiterung "Diablo III: Reaper of Souls" auf dem PC.

Sehen Sie auf MyVideo einen Vorschauclip von "Evolve"

"Evolve" bietet keine klassische Einzelspielerkampagne und schickt den Nutzer zusammen mit drei Freunden auf die Jagd nach einem von drei riesigen Monstern. Der Clou: Auch die übermächtige Kreatur wird von einem Spieler gesteuert und kann nur durch gute Teamarbeit bezwungen werden. Trotz alledem hat "Evolve" derzeit mit einiger Kritik von unzufriedenen Usern zu kämpfen: Jene stören sich teilweise an den angebotenen - recht kostspieligen - Download-Inhalten. Ein "Pay-to-win"-Prinzip, wie mancher unterstellt, liegt dem Angebot allerdings nicht zugrunde. Die Inhalte sind derzeit rein kosmetischer Natur und ändern zum Beispiel die Farbe eines Monsters.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren