Apples WWDC 2021: Das sind die neuen Funktionen von iOS 15

Videotelefonie wurde in den vergangenen Monaten durch die Corona-Pandemie für viele sehr wichtig. Das zeigen auch einige Funktionen, die iOS 15 bieten wird.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das ist die neue "SharePlay"-Funktion von "FaceTime"
Das ist die neue "SharePlay"-Funktion von "FaceTime" © Apple

Auf einer Keynote im Rahmen der Worldwide Developers Conference (WWDC), einer jährlichen Entwicklerkonferenz von Apple, hat der US-Konzern am 7. Juni zahlreiche neue Funktionen vorgestellt, die mit iOS 15 erscheinen sollen. Das erwartet iPhone-Nutzer nach einem Update, das ab dem Herbst zur Verfügung stehen soll.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Zusammen statt allein

Aufgrund der Isolation durch die Corona-Pandemie haben viele Menschen in den vergangenen Monaten verstärkt Videotelefonie genutzt. Nachdem Apple-Chef Tim Cook (60) in einem Live-Stream ein aus Memojis bestehendes Publikum begrüßt hatte, ging es darum auch direkt mit frischen Features für den hauseigenen Dienst "FaceTime" los, der Videotelefonate und -konferenzen ermöglicht.

Dank 3D-Audio sollen einzelne Stimmen künftig in einem Videocall aus der Richtung kommen, wo sich eine Person auf dem Display gerade befindet. Störgeräusche aus der Umgebung sollen dank neuer Modi während der Übertragung minimiert werden. Ein Porträtmodus zeichnet automatisch den Hintergrund in einem Call weich und legt Fokus auf die Person vor der Kamera.

Mit "Facetime Links" können künftig zudem Termine für Telefonate festgelegt und geteilt werden. Android- und Windows-Nutzer können über den Browser teilnehmen. Nicht zuletzt können Anwender zudem über die neue "SharePlay"-Funktion Video- und Audioinhalte teilen. Wer beispielsweise gemeinsam mit Freunden über den Streaminganbieter Disney+ einen Film oder eine Serie, einen Twitch-Stream oder ein paar TikToks ansehen möchte, kann dies direkt über "FaceTime" tun.

Weitere neue Funktionen

iOS 15 soll zudem frische Features bieten, die Usern helfen sollen, sich besser konzentrieren zu können. Mit einem "Fokus"-Modus werden etwa Mitteilungen je nach Einstellung des Nutzers gefiltert. Wer sich beispielsweise auf die Arbeit konzentrieren muss, soll dadurch nur noch bei relevanten Infos benachrichtigt werden. Anwender können sich dann beispielsweise auch Seiten mit Apps oder Widgets anzeigen lassen, die für die jeweilige Situation relevant sind.

Das iPhone soll zudem künftig auch Text in Fotos erkennen können, Safari bekommt ein frisches Design und neue Datenschutzfunktionen sollen für noch mehr Privatsphäre sorgen. Eine On-Device-Spracherkennung von Siri soll standardmäßig die Bearbeitung von Anfragen komplett auf dem iPhone ermöglichen. Um etwa einen Timer zu erstellen oder den Kalender aufzurufen ist damit keine Verbindung zum Internet notwendig. Zudem wird die Wetter-App grafisch überarbeitet und auch die Notizen-App soll neue Funktionen wie von Nutzern erstellte Tags erhalten, um Inhalte leichter ordnen zu können.

Dies ist nur eine Auswahl an Features, die Apple mit iOS 15 einführen möchte. Das Update soll dann im Herbst für iPhone 6s und neuere Geräte erscheinen. Entwickler können bereits jetzt in eine Beta-Version reinschauen. Eine öffentliche Beta soll ab dem kommenden Monat zur Verfügung stehen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren