Apple taucht sein iPhone 7 in schickes Rot

Ist das etwa das schönste iPhone aller Zeiten? Apple hat am Dienstag das iPhone 7 im knalligen Rot vorgestellt. Außerdem gibt es ein neues iPad.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Und plötzlich ist ein neues iPhone und ein neues iPad da! Völlig überraschend hat Apple am Dienstag eine Sonderedition des iPhone 7 und iPhone 7 Plus sowie das günstigste iPad aller Zeiten vorgestellt. Verfügbar sind die Geräte ab Freitag, den 23. März.

Das iPhone 7 im herkömmlichen Schwart können Sie hier bestellen

iPhone 7 Product Red

Die Special Edition des iPhone 7 ist ein echter Hingucker. Das Aluminiumgehäuse ist in einem edlen, matten Rot gehalten. Technisch hat Apple allerdings im Vergleich zu den bisher verfügbaren iPhone-7-Modellen nichts geändert. Einziger Unterschied: es gibt keine 32-GB-Variante. Für die neue, schicke Farbe müssen Käufer übrigens nicht mehr Geld auf den Ladentisch legen. Das iPhone 7 mit 128 GB kostet 869 Euro, mit 256 GB werden 979 Euro fällig. In der Plus-Version kostet das iPhone 7 1.009 Euro (128 GB) bzw. 1.119 Euro (256 GB).

Kampf gegen Aids

Mit jedem Kauf eines roten iPhones wird dabei der Kampf gegen Aids unterstützt. Denn Product Red ist eine Initiative des U2-Frontmanns Bono, bei der Unternehmen ihre Produkte in einer roten Sonderedition verkaufen sollen. Ein Teil der Einnahmen wird dann an die Organisation Global Fund zum Kampf gegen Aids gespendet.

Apple arbeitet schon seit zehn Jahren mit der Initiative zusammen und ist nach Angaben von Red-Geschäftsführerin Deborah Dugan "der weltweit größte Spendengeber für Global Fund und hat als Teil der Partnerschaft mit Red bisher mehr als 130 Millionen US-Dollar beigesteuert". Apple-Boss Tim Cook freut sich, dass Apple-Kunden "durch den Kauf unserer Produkte maßgeblichen Anteil am Kampf gegen die Verbreitung von Aids" haben. In der Vergangenheit bot Apple bereits rote iPods an, aber auch rote Hüllen für iPhone und iPad sowie ein rotes Armband für die Apple Watch.

Neues iPad: helleres Display, günstigerer Preis

Apple bringt ein neues 9,7-Zoll-iPad auf den Markt Foto:Apple

Auch bei den Tablets gibt es Neuigkeiten. Apple führt ein neues iPad in der beliebten Größe mit 9,7-Zoll-Touchscreen ein. Das neue iPad ohne Namenszusatz löst das iPad Air 2 ab. Es soll ein noch helleres Retina-Display haben und dazu einen etwas günstigeren Preis. In der Wi-Fi-Variante kostet das iPad 399 Euro (32 GB) bzw. 499 Euro (128 GB). Wer zusätzlich eine LTE-Mobilfunkverbindung an Bord haben will, der muss tiefer in die Tasche greifen: 599 Euro (32 GB) bzw. 659 Euro (128 GB).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren