Apple: Neues iPad kann schon bestellt werden

Neues Tablet von Apple: Der Tech-Riese hat am Dienstag eine neue Version seines iPads vorgestellt, die auch schon erhältlich ist.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Auf einem Event in Chicago hat Apple am Dienstag ein neues iPad vorgestellt. Das 9,7-Zoll-Tablet unterstützt die Benutzung des Apple Pencil und kann bereits auf der Website des Unternehmens bestellt werden. Ausgeliefert werden sollen die ersten Geräte zwischen dem 29. März und dem 4. April. Mit etwas Glück erhalten Schnellentschlossene also noch diese Woche eines der Tablets.

Sie bekommen Ihre Kinder gar nicht mehr vom Tablet oder Smartphone los? Hier gibt es "Jetzt pack doch mal das Handy weg!: Wie wir unsere Kinder von der digitalen Sucht befreien"

In der günstigsten Variante ist das neue iPad für 349 Euro zu haben - mit mehr Speicherkapazität und Cellular-Unterstützung kostet das Tablet bis zu 569 Euro. Damit ist das neue 9,7-Zoll-Tablet zudem das derzeit günstigste iPad auf dem Markt. Zum Vergleich: Das iPad mini 4 ist ab 429 Euro erhältlich. Das deutlich größere iPad Pro gibt es erst ab 729 Euro.

Technische Daten

Das neue iPad kommt mit 9,7-Zoll-Retina-Display, das eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln bietet. Im Inneren werkelt ein "A10 Fusion"-Chip, der laut Angaben des Herstellers eine rund 40 Prozent schnellere CPU- und 50 Prozent schnellere Grafikleistung im Gegensatz zum vorherigen 9,7-Zoll-iPad bieten soll. Kunden können zwischen einer Variante mit 32 Gigabyte und einer Version mit 128 Gigabyte Speicherkapazität wählen. Der eingebaute Akku soll laut Apple für rund zehn Stunden Surfen, Musik- und Videowiedergabe ausreichen - bei Betrieb in einem WLAN-Netz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren