Puffärmel, Tüllröcke, Volants: Diese Saison mögen wir üppige Kleider

Mehr ist mehr - lautet das Motto in diesem Fashion-Sommer. Besonders Kleider kommen um einiges pompöser daher als noch in der letzten Saison.
| (kms/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Cecilie Bahnsen setzt bei ihren Kreationen auf Volumen.
Cecilie Bahnsen setzt bei ihren Kreationen auf Volumen. © imago images/Ritzau Scanpix

Darf's ein bisschen mehr sein? Wer diese Frage modetechnisch mit Ja beantwortet, wird den Sommer 2022 lieben. Denn in dieser Saison haben die Designerinnen und Designer ihren Kreationen etwas mehr Stoff gegönnt. Egal ob Volants, Puffärmel oder Tülllangen - der Kleider-Sommer wird üppig, aber luftig.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Designerin Cecilie Bahnsen lässt echte Mädchenträume wahr werden. Ihre Stücke haben stets Statement-Charakter, die 2022 entfernt an das Outfit von "Alice im Wunderland" erinnern. Schon vor zwei Jahren schickte sie ihre Models auf der Copenhagen Fashion Week in XXL-Puffärmeln und Volant-Röcken über den Laufsteg. Dazu kombinierte sie statt High Heels derbe Boots.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die taugen für den Sommer 2022 wenig, denn schließlich wollen wir uns in Kleidern luftig-leicht und nicht schwerfällig fühlen. Umso schöner, dass die aktuellen Kreationen in zarten Pastelltönen gehalten sind. Dafür verleihen besondere Applikationen dem Sommer-Look das gewisse Etwas.

Auch bei Giambattista Valli ist Zurückhaltung in dieser - und übrigens auch in keiner anderen Saison - eine Option. Der römische Fashion-Designer kombinierte Puffärmel mit weiten Vokuhila-Schnitten und Unterröcken aus Tüll. Wirklich alltagstauglich sind diese knallroten Modelle natürlich nicht, elegant allemal.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Styling-Regeln für Statement-Kleider

Für ein dezenteres Styling empfehlen sich Modelle, die den Fokus auf eine Partie des Kleides legen. Wer also Puffärmel für sich entdeckt hat, sollte darauf achten, dass der Rock eher schlicht gehalten ist. Schreit der Tüllrock "Ich bin hier", sollte das Oberteil eher leise daherkommen. So oder so sorgen die Statement-Kleider für einen Wow-Effekt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Zuletzt sah man Kronprinzessin Victoria von Schweden (44), die sich in einem floralen Puffärmel-Kleid sichtlich wohlfühlte. Hingucker des hochgeschlossenen Midikleids war ein schwarzer Taillengürtel, dessen Farbe sie mit ihren eleganten Pumps und einer schlichten Clutch noch einmal aufgriff. Goldene Kreolen machten das Outfit komplett. Ihre brünetten Haare stylte die Kronprinzessin zu einem hohen Dutt. Fertig ist ein sommerlicher Look.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.