Ticker zum Nachlesen: TSV 1860 gegen VfB Lübeck - Endstand 4:1

Die Löwen bleiben weiter ungeschlagen! Am vierten Spieltag setzt sich das Team von Michael Köllner 4:1 gegen den VfB Lübeck durch und steht mit zehn Punkten an der Tabellenspitze. Der Ticker zum Nachlesen.

| Bernhard Lackner
X
Sie haben den Liveticker der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Teilen
Lädt...

Spielende

Schluss! Nach leichten Startschwierigkeiten schlagen die Löwen den VfB Lübeck souverän mit 4:1. Mit zehn Punkten grüßt Sechzig nun tatsächlich vorerst von der Tabellenspitze - wobei die Tabelle aufgrund der abgesagten Partie von Saarbrücken aktuell verzerrt ist. Wir verabschieden uns hiermit aus dem AZ-Liveticker und wünschen noch ein schönes Rest-Wochenende.

Boland versucht es nochmal mit einem Fernschuss, der geht aber deutlich vorbei.

Auch wenn die Partie schon so gut wie durch ist, feuert Köllner seine Löwen weiter an. Bemerkenswert!

Auswechslung TSV 1860 München - Johann Ngounou Djayo kommt für Erik Tallig

TSV 1860 München TSV 1860 München wechselt. Für Erik Tallig kommt Johann Ngounou Djayo.

Auswechslung VfB Lübeck - Tim Kircher kommt für Florian Riedel

VfB Lübeck VfB Lübeck wechselt. Für Florian Riedel kommt Tim Kircher.

Der zwischenzeitliche Sturmlauf der Löwen ist mittlerweile vorbei. Lübeck ist in dieser Phase wieder besser im Spiel, wird aber nicht wirklich gefährlich.

Auswechslung TSV 1860 München - Fabian Greilinger kommt für Richard Neudecker

TSV 1860 München TSV 1860 München wechselt. Für Richard Neudecker kommt Fabian Greilinger.

Wieder zappelt der Ball im Tor der Löwen - wieder ist die Fahne oben: Deters steht nach einem abgewehrten Schuss von Riedel völlig blank vor Hiller und schiebt den Ball in die Maschen, stand aber im Abseits. Wieder eine korrekte Entscheidung des Linienrichters.

Auswechslung TSV 1860 München - Martin Pusic kommt für Stefan Lex

TSV 1860 München TSV 1860 München wechselt. Für Stefan Lex kommt Martin Pusic.

Auswechslung VfB Lübeck - Pascal Steinwender kommt für Ersin Zehir

VfB Lübeck VfB Lübeck wechselt. Für Ersin Zehir kommt Pascal Steinwender.

Tor! 4:1 - Stefan Lex

Tor für TSV 1860 München TSV 1860 München durch Stefan Lex! Neuer Spielstand: 4:1.

Da ist das nächste Tor für die Löwen! Wein versucht es mit einem Steilpass in die Spitze. Der Ball wird von mehreren Lübeckern genau in den Lauf von Lex abgefälscht. Der Angreifer läuft völlig frei auf Raeder zu und schiebt die Kugel souverän am Keeper vorbei ins Tor - 4:1 für Sechzig!

Tor! 3:1 - Richard Neudecker

Tor für TSV 1860 München TSV 1860 München durch Richard Neudecker! Neuer Spielstand: 3:1.

Da ist das 3:1 für die Löwen! Willsch nimmt auf dem rechten Flügel Tempo auf und bringt eine scharfe Hereingabe auf den ersten Pfosten, wo Neudecker einstartet und den Ball elegant per Hacke ins Tor lenkt - wieder ein tolles Tor der Löwen!

Das war nicht konsequent genug gespielt: Dressel mit einem starken Ballgewinn im Drittel der Lübecker. Tallig dann aber mit einem etwas schlampigen Abspiel auf Neudecker, dessen Schuss abgeblockt wird.

Auswechslung VfB Lübeck - Martin Röser kommt für Patrick Hobsch

VfB Lübeck VfB Lübeck wechselt. Für Patrick Hobsch kommt Martin Röser.

Jetzt die Riesen-Chance für die Löwen! Sechzig kommt erneut schnell nach vorne und bringt die Hintermannschaft der Gäste in Bedrängnis. Am Ende schnappt sich Lex den frei liegenden Ball, umkurvt Malone und zieht aus knapp zehn Metern ab. Raeder ist aber zur Stelle und pariert stark.

Von wegen - da ist die Monster-Chance für Lübeck! Thiel tritt über den rechten Flügel an und bringt den Ball flach vors Tor der Löwen. Deters kommt drei Meter vor dem Kasten völlig frei zum Abschluss, doch Willsch wirft sich dazwischen und fälscht die Kugel über das Tor ab. Das wäre beinahe der Ausgleich gewesen!

Die Gäste kommen erneut gut aus den Startlöchern, ohne sich aber wirkliche Torchancen herauszuarbeiten.

Anpfiff 2. Halbzeit

Weiter geht's! Beide Teams starten unverändert in den zweiten Durchgang.

Halbzeitpause

Pause! Es geht ohne Nachspielzeit in die Kabine.

Sehr unterhaltsame Partie auf Giesings Höhen. Lübeck erwischte den besseren Start und brachte die Löwen immer wieder mit seinen schnellen Angriffen in Bedrängnis. Nach gut 20 Minuten fanden dann auch die Sechzger ins Spiel und übernahmen zunehmend die Kontrolle. Die 2:1-Führung zur Pause geht aufgrund der Chancenverteilung durchaus in Ordnung.

Tallig feuert den Ball vom linken Strafraumeck knapp über das Tor.

Mölders zieht von rechts in den Strafraum ein, legt den Ball an Rieble vorbei und fällt zu Boden - die Pfeife des Schiedsrichters bleibt allerdings stumm. Korrekte Entscheidung, den Elfer wollte Mölders zu sehr.

Ganz kuriose Situation: Stefan Lex führt den Ball im Mittelfeld, Löwen-Coach Köllner schreit: "Konter! Konter!" Das Abspiel des Angreifers missrät allerdings komplett. "Mei, wos macht denn der wieder", so Köllners Reaktion.

Tor! 2:1 - Sascha Mölders

Tor für TSV 1860 München TSV 1860 München durch Sascha Mölders! Neuer Spielstand: 2:1.

Das gibt's ja nicht! Erst köpft Hobsch den Ball ins Tor der Löwen - doch der Treffer zählt aufgrund einer Abseitsposition nicht. Dressel erkennt die Situation und bringt den Ball lang und weit auf Mölders, der die Kugel über Raeder ins Tor lupft. Großartiges Tor des Kapitäns!

Deichmann versucht es mit einem Schlenzer aus der zweiten Reihe - kein Problem für Hiller.

Tor! 1:1 - Marius Willsch

Tor für TSV 1860 München TSV 1860 München durch Marius Willsch! Neuer Spielstand: 1:1.

Da ist der Ausgleich! Steinhart kommt auf der linken Seite zur Flanke, die Hereingabe wird allerdings zunächst geklärt. Über Umwege kommt der Ball zu Willsch, dessen abgefälschter Schuss von der Unterkante der Latte ins Tor geht.

Haarscharf vorbei! Neudecker zirkelt einen Freistoß aus rund 25 Metern halblinker Position über die Mauer hinweg, verfehlt das Tor aber knapp.

Schöne Kombination der Sechzger: Lex spielt Mölders am Strafraumrand an, der Sturmtank leitet den Ball geschickt weiter auf Tallig, doch der 20-Jährige findet mit seiner flachen Hereingabe keinen Abnehmer.

Moll bringt einen Eckball an den ersten Pfosten auf Innenverteidiger-Kollege Salger, doch der Neuzugang wird beim Kopfball gestört und bringt die Kugel nicht aufs Tor.

Neudecker zieht vom rechten Flügel in den Strafraum ein, doch das Abspiel Richtung Mölders ist zu ungenau. Die Löwen bekommen nun etwas mehr Kontrolle über das Spiel.

Die Löwen scheinen durchaus überrascht vom forschen Beginn der Gäste und müssen sich erst einmal fangen. Noch ist aber lange nichts verloren!

Tor! 0:1 - Patrick Hobsch

Tor für VfB Lübeck VfB Lübeck durch Patrick Hobsch! Neuer Spielstand: 0:1.

Da ist die Führung für die Gäste! Erneut macht Lübeck das Spiel schnell und kommt relativ einfach in den Strafraum. Am Ende läuft Hobsch alleine auf Hiller zu und schiebt dem Löwen-Keeper den Ball zwischen den Beinen hindurch ins Netz.

Nächste Chance für Lübeck! Hobsch schickt Deichmann in den Strafraum, der Schuss des Angreifers geht aber drüber. Beide Teams setzen gleich zu Beginn auf Offensive.

Nun auch der erste Abschluss der Gäste: Deichmann kommt mit Tempo über die linke Seite und bringt den Ball in die Mitte, wo Riedel zum Abschluss kommt. Der Volley des Mittelfeldspielers geht aber übers Tor.

Gleich die erste Möglichkeit für die Löwen! Steinhart mit einem langen Ball in den Strafraum auf Sascha Mölders, doch der Torjäger bringt den Ball nicht aufs Tor. Der war aber auch schwer zu nehmen!

Anpfiff 1. Halbzeit

Los geht's - Sascha Mölders stößt an!

Die Kapitäne Mölders und Gupe stehen zusammen mit dem Schiedsrichterteam bei der Seitenwahl. Die Löwen spielen im ersten Durchgang auf die leider leere Westkurve zu.

Die Löwen stehen schon bereit und pushen sich nochmal gegenseitig - gleich geht's los!

Mit sieben Zählern aus den ersten drei Partien haben die Löwen den besten Saisonstart seit Jahren hingelegt. Damit ist Sechzig punktgleich mit dem Überraschungs-Aufsteiger aus Verl. Der aktuelle Spitzenreiter Saarbrücken ist nach der coronabedingten Absage seines Auswärtsspiels in Duisburg nicht am Ball.

Für deutlich mehr Gesprächsstoff als die Partie gegen Lübeck sorgte in den vergangenen Tagen das Vorgehen der Stadt im Hinblick auf eine Fan-Rückkehr. Noch am Mittwoch wurde mitgeteilt, dass Zuschauer zwar zugelassen werden, allerdings lediglich zehn anstatt der geplanten 20 Prozent. Gestern kam dann die Rolle rückwärts: Aufgrund des steigenden Inzidenzwertes werden die Sechzger auch heute komplett auf die Unterstützung ihrer Fans verzichten müssen.

Die Aufstellung ist da! Michael Köllner nimmt im Vergleich zum 2:1-Sieg beim FSV Zwickau am vergangenen Wochenende lediglich einen Wechsel vor und bringt Daniel Wein für Dennis Erdmann.

Hallo und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker! Das zweite  Heimspiel der Sechzger in dieser Drittliga-Saison steht an - zu Gast im Grünwalder Stadion ist der Aufsteiger VfB Lübeck!

Teilen