Würzburger Filmwochenende: Perlen und preisgekrönte Filme

Kleine Filmperlen, preisgekrönte Filme und der finale Film von Bruno Ganz erwarten das Publikum zum 47. Internationalen Filmwochenende Würzburg. Das Festival findet ab dem kommenden Donnerstag (28. Januar) erstmals online statt. "Das ist schade, weil uns die Festival-Atmosphäre und die Rückmeldung fehlt", sagte Thomas Schulz, Vorstandsvorsitzender der Filminitiative Würzburg e.V., am Freitag in Würzburg. Für treue Fans und das Publikum habe man ein Angebot aus 18 Spielfilmen, sieben Dokumentationen und einem Kurzfilmblock mit acht Kurzfilmen zusammengestellt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Würzburg

Familiengeschichten ziehen sich nach Angaben der Veranstalter in diesem Jahr durchs Programm, darunter viele autobiografische Werke. Aber auch Filme, die aktuelle gesellschaftliche Themen behandeln, wie "Youth Unstoppable" über die internationale Klimaschutzbewegung sind im Programm. Der im Jahr 2019 gestorbene Schauspieler Bruno Ganz ist in seiner finalen Rolle im Film "Winterreise" zu sehen.

Die Filme sind innerhalb der sieben Festivaltage zwischen dem 28. Januar und dem 3. Februar auf der Plattform www.filmwochenende.de abrufbar. Einzeltickets kosten 6 Euro, sogenannte Soli-Tickets für mehrere Zuschauer oder zur Unterstützung der Filminitiative kosten 10 Euro. Nach der Aktivierung ist ein Ticket 24 Stunden lang gültig.

© dpa-infocom, dpa:210122-99-130498/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren