So ehrt Mazie Williams Bobby Farrell

Maizie Williams, Gründungsmitglied der Band Boney M., ehrt den gestorbenen Bandkollegen Bobby Farrell mit ihrer letzten gemeinsamen Single.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Berlin - Der Dance-Track "Josephine Baker", der kürzlich als Download veröffentlicht wurde, vereint die beiden 25 Jahre nach der Bandauflösung zum letzten Mal. Besonders das Musikvideo zeigt, warum der Tänzer und DJ Bobby Farrell, der im vergangenen Jahr 61-jährig einem Herzversagen erlag, zum Aushängeschild von Boney M. wurde: Archivaufnahmen dokumentieren seinen unnachahmlichen Tanzstil, von dem Maizie Williams in den 70ern sofort angetan war.

"Bobby war das Gesicht von Boney M., sein Tanzstil war einzigartig", sagte sie laut einer Mitteilung ihres Managements. "Das erste Mal traf ich ihn in einem Club, als er dort als DJ arbeitete. Während er auflegte, hörte er nicht auf zu tanzen. Ich war fasziniert und fragte ihn, ob er bei meiner neuen Band mitmachen wolle. Er tanzte einfach weiter und sagte "Yes man - I'm in"."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren