Paula Beer hat wenig Interesse an Geld

Die 24-Jährige spielt in der Serie «Bad Banks» eine Bankerin. Im wirklichen Leben macht sie sich nicht viel aus Geld.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Paula Beer macht sich wenige Gedanken über Finanzielles.
Jörg Carstensen/dpa/dpa Paula Beer macht sich wenige Gedanken über Finanzielles.

Frankfurt - Die Schauspielerin Paula Beer ("Bad Banks") macht sich privat nicht viel aus Geld.

"Ich habe einen sehr bescheidenen Lebensstil. Es gibt auch nichts, wovon ich sagen würde, das brauche ich in meinem Leben, das möchte ich mir kaufen", sagte die 24-Jährige der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Geld sehe sie vor allem als finanzielle Freiheit, "die es mir ermöglicht, wirklich nur Projekte zu machen, für die ich zu hundert Prozent brenne". Sie lege es auch nicht mit viel Gewinn an. "Da ist mein Interesse am Geld zu gering. Ich weiß, dass es nicht klug ist, das Geld einfach auf dem Sparbuch liegenzulassen." Dennoch tue sie es.

In der Finanzwelt-Serie "Bad Banks" spielt Paula Beer die Bankerin Jana Liekam. Die zweite Staffel ist ab Ende Januar bei Arte (ab 30.1.) und im ZDF (ab 31.1.) online zu sehen. Im linearen Fernsehen werden die Folgen in Blöcken am 6. und 7. Februar bei Arte ausgestrahlt und am 8., 9. und 10. Februar im ZDF.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren