Paul Murray: Ein Leben als Hauptfigur

Was passiert, wenn aus dir plötzlich Literatur wird? Der irische Schriftsteller Paul Murray lässt in "Der gute Banker" einen dubiosen Schriftsteller auf einen französischen Finanzanalysten in Dublin los.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Paul Murray ist am Dienstag bei der Lesung von "Der gute Banker".
Verlag Paul Murray ist am Dienstag bei der Lesung von "Der gute Banker".

München - Der Banker Claude Martingale fühlt sich seit Wochen verfolgt – der Verfolger stellt sich eines Tages als Autor namens Paul vor und erklärt, er habe ihn auserkoren: als ideale Hauptfigur für einen modernen Roman. Claude willigt ein – und denkt fortan die Verschriftlichung seines Lebens gleich mit.


Moderation und deutsche Lesung: Knut Cordsen (Bayern 2). Ampere, Zellstr. 4. 20.30 Uhr. Eintritt: 10 Euro (AK)

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren