Walk of Fame: Starauflauf für Universal-Chef Lucian Grainge

Vermutlich ist Sir Lucian Grainge der beliebteste Chef im Musikbusiness: Als sein Stern auf dem Walk of Fame enthüllt wurde, feierten sämtliche Stars den Universal-Chef, darunter Justin Bieber, Lionel Richie oder Shawn Mendes.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Sir Lucian Grainge wird von den Musik-Stars gefeiert.
imago images/UPI Photo Sir Lucian Grainge wird von den Musik-Stars gefeiert.

Sir Lucian Grainge (59), Geschäftsführer und Vorsitzender von Universal Music, hat einen regelrechten Starauflauf mit seiner Zeremonie auf dem legendären Walk of Fame ausgelöst. Als sein Stern auf dem weltberühmten Gehsteig enthüllt wurde, waren unter anderem Justin Bieber (25), Shawn Mendes (21), Sam Smith (27), Lionel Richie (70) und Beck (49) anwesend.

"The Thrill of It All" in der Special Edition von Sam Smith hier auf Amazon bestellen

Mendes hielt dabei auch eine kleine Rede auf den Musik-Mogul und beschrieb, wie Grainge auch zu Beginn seiner Karriere für ihn da war: "Ich fühlte nie Angst, nur Liebe und Unterstützung." Auch zahlreiche hohe Tiere der Musikindustrie nutzten die Chance, um Grainge zu gratulieren: Jody Gerson von Universal Music Publishing Group, Steve Barnett von Capitol Music, Jay Brown von Roc Nation oder Paul Rosenberg von Def Jam.

Grainge begann seine Karriere bei Universal im Jahr 2005 und war als einzige Person überhaupt bereits viermal auf der "Power 100"-Liste des Musikmagazins Billboard. Unter anderem stellte er die Weichen für die Karrieren von Musikgrößen wie Amy Winehouse, ABBA, Rihanna, The Rolling Stones oder Take That. 2016 wurde er von Queen englische Queen zum Ritter geschlagen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren