Vor Pinguin und Elefant: Staatsoper gibt Konzert im Zoo

Mit der Oper in den Zoo: Für ein Online-Konzert nimmt die Bayerische Staatsoper in München kleine und große Zuschauer mit zu Elefanten, Affen, Pinguinen und anderen Tieren. Für "Töröööö: Zu Gast im Tierpark Hellabrunn" waren fünf Musiker im Zoo unterwegs, um zu singen und Akkordeon zu spielen. Bekannte Lieder finden sich darunter: "Alle Vöglein sind schon da", "Was müssen das für Bäume sein" und viele mehr. Premiere feiert das Konzert am Ostermontag (5. April) um 17.00 Uhr auf der Internetseite der Staatsoper. Erzähler ist der Sänger Michael Nagy.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
München

Ab Mittwoch (7. April) steht die Aufzeichnung im Rahmen der Reihe "Montagsstück" kostenlos zum Abruf bereit. Wer will, kann bei den Liedern auch mitmusizieren und dafür schon mal üben. Die Noten samt Gitarren-Akkorden finden sich auf der Internetseite der Staatsoper.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-57303/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren