Victoria Beckham: Warum ihr "Nein" zu den Spice Girls Mut erforderte

Die Spice Girls waren in diesem Jahr auf großer Reunion-Tour. Allerdings ohne Posh Spice, alias Victoria Beckham. Die hat nun erklärt, warum ihr Nein zur Tour ihren Mut erfordert hat.
| (pcl/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Gerade erst hat Victoria Beckham (45) ihren 20. Hochzeitstag mit Ehemann David Beckham (44) gefeiert. Jetzt macht Posh Spice schon wieder von sich reden - und zwar mit einem Interview in der deutschen Ausgabe der "Vogue". Dort sprach sie freigiebig über ihre Entscheidung, nicht mit ihren Ex-Kolleginnen auf die Reunion-Tour der Spice Girls zu gehen. Dafür hatte die 45-Jährige sich einiges an Kritik anhören müssen, etwa von Mel B (44), alias Scary Spice. Diese hatte die Entscheidung Beckhams "enttäuschend" genannt.

Die Greatest Hits der Spice Girls gibt es hier

Der "Vogue" sagte Beckham dazu, es erfordere Mut, Nein zu sagen. "Es hat mich zum Beispiel viel Mut gekostet, nicht wieder mit den Spice Girls auf Tour zu gehen, sondern diejenige zu sein, die sagt, wisst ihr, ich mache das nicht, weil sich die Dinge einfach anders anfühlen als damals." Sie habe sich lieber auf ihre Familie und ihre Firma konzentrieren wollen, erklärte Victoria Beckham.

In dem Interview ging es aber nicht nur um die Spice Girls, auch das Thema Selbstfindung wurde angesprochen. Dazu sagte Beckham: "Ich bin jetzt 45 und sehr glücklich darüber, die Frau sein zu können, die ich bin. Ich versuche nicht, mich zu verändern, sondern möchte die beste Version von mir selbst sein."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren