Überraschung! Marie Fredriksson meldet sich mit neuem Song zurück

Zuletzt konnte Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ihre Konzerte nur noch im Sitzen bestreiten, die für 2016 geplante Tour wurde ganz abgesagt. Doch jetzt meldet sie sich überraschend mit einem neuen Song zurück.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Zuletzt konnte Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ihre Konzerte nur noch im Sitzen bestreiten, die für 2016 geplante Tour wurde ganz abgesagt. Doch jetzt meldet sie sich überraschend mit einem neuen Song zurück.

Was für ein Geburtstagsgeschenk! Die schwedische Roxette-Sängerin Marie Fredriksson feierte am Dienstag (30. Mai) ihren 59. Geburtstag. Und pünktlich dazu erschien auch ein neuer Song der Künstlerin: "Alone Again" hat sie allerdings nicht mit ihrem langjährigen Band-Kollegen Per Gessle (58) eingesungen. (Im November 2016 erschien die Biografie "Listen to my heart: Meine Liebe zum Leben" von Marie Fredriksson - hier können Sie das Buch bestellen)

Wie sie auf ihrer Facebook-Seite bekanntgab, entstand das Jazz-Stück stattdessen in Zusammenarbeit mit den beiden in Schweden sehr bekannten Jazz-Musikern: Magnus Lindgren (Saxophon) und Max Schultz (Gitarre). Das Projekt mit den beiden "fantastischen Musikern" umsetzen zu können, sei "ein großes Vergnügen und eine Ehre" gewesen, schreibt Fredriksson. Das Lied liege ihr sehr am Herzen. Seit Jahren habe sie "Jazz & Blues" machen und damit zu ihren Wurzeln zurückkehren wollen, heißt es weiter.

Eine schöne Überraschung ist der Song vor allem auch für ihre Fans, die sich zuletzt eher Sorgen um die Sängerin machten. Aus gesundheitlichen Gründen konnte sie die Tour 2015 nur noch im Sitzen bestreiten. Die für Sommer 2016 geplanten Auftritte der Jubiläumstour wurden aus demselben Grund im April 2016 dann ganz abgesagt.

Die tragischen Folgen der Krebs-Therapie

2002 wurde bei Marie Fredriksson ein Hirntumor diagnostiziert. Die Behandlung war zwar erfolgreich, hinterließ aber ihre Spuren. Die Folgen der Krebs-Therapie seien auch der Grund für die Absage der Jubiläumstour und das endgültige Aus für Roxette gewesen, wie Bandkollege Per Gessle im Mai 2016 in einem Interview mit RTL erklärte.

"Auf einem Auge ist sie fast blind, schlimmer steht es aber um ihr Bein. Sie ist sehr eingeschränkt beim Laufen", sagte er - in Absprache mit ihr - damals. "Es wäre sehr überraschend, wenn wir noch einmal zurückkämen", schloss er ein Comeback der Band nahezu aus.

Das Pop-Duo Roxette wurde 1986 in Schweden gegründet. Mit mehr als 75 Millionen verkauften Platten zählt die Band zu den weltweit erfolgreichsten der 1980er und 1990er Jahre. Die Singles "It Must Have Been Love" (1987), "Listen to Your Heart" (1989) oder "Joyride" (1991) waren echte Ohrwürmer ihrer Zeit.

Die Erkrankung der Sängerin beendete diese Erfolgsgeschichte 2002 - vorerst. Denn 2011 folgte mit dem Nummer-eins-Album "Charm School" das große Comeback...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren