Tina Turner ist mit Remix von "What's Love Got To Do With It" zurück

Tina Turner macht mit einem neuen Remix ihres Hits "What's Love Got To Do With It" auf sich aufmerksam. Dabei ist die Rock-Diva seit 2009 in Rente.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tina Turner ist eigentlich seit 2009 in Rente.
Imagecollect/ Globe Photos Tina Turner ist eigentlich seit 2009 in Rente.

Tina Turner (80) ist zurück! Und das, obwohl die Rock-Diva seit ihrer "Tina! 50th Anniversary Tour" 2009 eigentlich in Rente ist und sich nur noch ihrer spirituellen Seite widmen wollte. Für einen Remix ihres Hits "What's Love Got to Do with It" (1984) lockte sie der norwegische DJ und Produzent Kygo (28) nun aber doch noch einmal ans Mikrofon.

Das Biopic "Tina: What's Love Got to Do With It" (1993) ist bis heute sehenswert.

Kygo gerät ins Schwärmen

"Ich kann es nicht glauben, dass ich an diesem Freitag eine Zusammenarbeit mit Tina Turner veröffentliche! 'What's Love Got To Do With It' ist einer meiner absoluten Lieblingssongs und es fühlt sich surreal an, dass ich die Gelegenheit habe, mit so einer legendären Künstlerin zusammenzuarbeiten", kündigt Kygo das unverhoffte Musikprojekt bei Instagram an.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Der Remix von "What's Love Got To Do With It" erscheint am kommenden Freitag (17. Juli). Der Track wurde erstmals 1984 auf Turners Album "Private Dancer" veröffentlicht. Bei den Grammys 1985 räumte der Songs gleich dreimal ab und wurde als bester Song des Jahres, beste Aufnahme des Jahres und als beste weibliche Pop-Performance des Jahres ausgezeichnet.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren