"The Nightmare Before Christmas": Billie Eilish wird zu Sally

Billie Eilish schlüpft zu Halloween in eine besondere Rolle: Die Sängerin wird für eine Konzertreihe zum Film "The Nightmare Before Christmas" zu Sally.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Billie Eilish übernimmt an Halloween eine bekannte Filmrolle.
Billie Eilish übernimmt an Halloween eine bekannte Filmrolle. © Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect

Billie Eilish (19) darf sich zu Halloween auf einen besonderen Job freuen: Die Sängerin wird laut "Billboard" bei einer Live-Aufführung von Tim Burtons (63) "The Nightmare Before Christmas" die Rolle der Sally übernehmen. Danny Elfman (68), der bei der Konzert-Reihe erneut Jack Skellington verkörpern wird, hatte die frohe Botschaft zuvor auf Twitter verkündet. Am 29. und 31. Oktober wird Eilish mit mehreren Künstlern auf der Bühne des Banc of California Stadium in Los Angeles stehen und unter anderem "Sally's Song" performen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Der legendäre Stop-Motion-Animationsfilm nach einer Idee von Tim Burton wurde 1993 veröffentlicht. Jack Skellington, Bewohner von Halloween Town, entdeckt in dem morbiden Musical zufällig das fröhlich bunte Christmas Town. Er will kurzerhand den Weihnachtsmann entführen, um die Kinder selbst mit Geschenken zu erfreuen. Sally, ein aus Lumpen zusammengenähtes Geschöpf Dr. Finklesteins und heimlich in Jack verliebt, erkennt, dass der Plan nicht richtig ist, und versucht, Jack aufzuhalten.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren