The Kelly Family: Alte Songs mit Liebe neu verpackt

The Kelly Family melden sich zurück - und das nicht nur mit ihren Konzerten. Noch im März erscheint das Comeback-Album mit neu aufgenommenen alten Songs und fünf neuen Stücken. Die erste Single samt Video gibt es ab sofort.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

The Kelly Family melden sich zurück - und das nicht nur mit ihren Konzerten. Noch im März erscheint das Comeback-Album mit neu aufgenommenen alten Songs und fünf neuen Stücken. Die erste Single samt Video gibt es ab sofort.

The Kelly Family melden sich nicht nur mit den bereits ausverkauften Konzerten am 19., 20. und 21. Mai 2017 in der Dortmunder Westfalenhalle zurück. Pünktlich zum Comeback erscheinen die Single "Nanana" samt Musikvideo am heutigen Freitag und das Album "We Got Love" am 24. März. Während auf der Standard-Version des Longplayers 14 neu aufgenommene, alte Songs der Band zu hören sind, enthält die Deluxe-Version zudem fünf brandneue Songs.

"We Got Love", das Comeback-Album von The Kelly Family, können Sie hier vorbestellen

Chronologie des Comebacks

Erst im November 2016 verkündete Angelo Kelly (35) in einer TV-Talkshow das Comeback der Kelly Family. Das erste angekündigte Konzert war binnen 18 Minuten ausverkauft; die Tickets für die beiden Zusatzkonzerte waren innerhalb von wenigen Stunden vergriffen. "Dass die Konzerte so schnell ausverkauft waren, hat uns umgehauen. Wir haben erst dadurch wirklich begriffen, wie wichtig es für viele Menschen ist, dass wir wieder zusammen Musik machen", freut sich Angelo Kelly.

Daraufhin reifte der Gedanke, das Comeback auch in Form eines Albums zu feiern. "Die Idee war, die wichtigen Songs unserer Bandgeschichte neu zu recorden und ihnen einen frischen Sound und frische Energie zu verleihen", erklärt Angelo weiter. Hinzukamen besagte fünf neu aufgenommene Tracks, fertig war "We Got Love".

Gigantisch erfolgreiche Band

Ursprünglich entstand die Band 1974 in den USA. Anfangs spielte die irisch-stämmige Großfamilie als Straßenmusiker auf der ganzen Welt, lebte in Bussen und auf einem Boot. Ihren Durchbruch konnte die Gruppe 1994 feiern. Zu ihren legendären Liveshows kamen bis zu 250.000 Besucher. Anfang der 2000er Jahre gingen die Geschwister dann eigene Wege, unter anderem als Solokünstler oder Sportler.

Zu den Hochphasen ihres Erfolgs hatten sie mehr als 20 Millionen Tonträger und zwei Millionen Videos verkauft. Dafür gab es unzählige Gold- und Platin-Schallplatten sowie mehr als 50 Auszeichnungen, darunter Echo, Bambi, Goldene Kamera, Goldene Europa...

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren