The-Cure-Sänger Robert Smith bestätigt neues Studioalbum

Überraschung für alle Fans der britischen Kult-Band The Cure: Frontmann Robert Smith bestätigte in einem Interview, dass ein neues Studioalbum kommt. Mehr noch...
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Zehn lange Jahre mussten die Fans der britischen Kult-Band The Cure auf neue Musik warten. Doch damit ist jetzt Schluss, wie Sänger Robert Smith (59) in der südafrikanischen Radiosendung "CapeTalk" bestätigte. Anlässlich eines Auftritts der britischen Band in Kapstadt, Südafrika, am heutigen Donnerstag (21. März), war der Musiker zu Gast in der Show.

Das Album "Disintegration (1989, Remastered)" von The Cure können Sie hier streamen

"Wir haben gerade zum ersten Mal seit zehn Jahren ein neues Album aufgenommen", sagte Smith. Recht viel mehr verriet der Frontman der legendären Band, die am 29. März in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wird, nicht über das noch unbetitelte Album. Er versprach aber, dass es genauso klingen werde, wie es die Fans erwarten würden. "Wir decken verschiedene Musikstile ab, aber weil wir es sind, die das machen, klingt es nach uns", so Smith.

Wann das neue Studioalbum erscheint, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Im Mai feiern The Cure ohnehin erstmal das Jubiläum ihres Erfolgsalbums mit vier "Disintegration 30th Anniversary Show"-Konzerten in Sydney. Den Sommer über gastieren die Musiker auf verschiedenen Festivals, darunter das "Nova Rock Festival" (14.6.) in Österreich sowie das "Southside Festival" (21.6.) und das "Hurricane Festival" (23.6.) hierzulande. Den Abschluss macht das "Rock en Seine"-Festival in Paris am 23. August.

Das 14. Studioalbum steht an

The Cure ist eine britische Post-Punk-New-Wave-Rockband mit Gothic-Elementen, die 1976 in Crawley in West Sussex, England, gegründet wurde. Bislang brachten die Musiker 13 Studioalben heraus. International am erfolgreichsten waren dabei "Disintegration" (1989) mit den Singles "Lullaby", "Lovesong" und "Pictures of You" sowie das Album "Wish" (1992) mit "Friday I'm in Love" und "A Letter to Elise". Das bislang letzte Album "4:13 Dream" erschien 2008. Unter den vielen Auszeichnungen, die die Formation gewinnen konnte, sind zwei Brit Awards und ein MTV Video Music Award.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren