Stil mit Stahl: Spott im Netz über Abbas neue Kostüme

Die vier Schweden sind zurück - und bekommen erstmal einen Shitstorm für das neue Bandfoto ab. Doch bleibt der vergleichsweise liebevoll: Die neuen Kostüme erinnern Nutzer an die Teletubbies.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Das offizielle Bandfoto zu "Voyage" zeigt Björn Ulvaeus (l.), Agnetha Fältskog (l.m), Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad in ihren "Avatar-Anzügen".
Industrial Light And (PA Media) 6 Das offizielle Bandfoto zu "Voyage" zeigt Björn Ulvaeus (l.), Agnetha Fältskog (l.m), Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad in ihren "Avatar-Anzügen".
Die vier Schweden machten von 1972 bis 1982 zusammen Musik.
imago/TT 6 Die vier Schweden machten von 1972 bis 1982 zusammen Musik.
Immer wieder gerieten auch ihre so übertriebenen wie stilbildenden Bühnenkostüme in die Schlagzeilen (hier 1978).
Schilling/dpa 6 Immer wieder gerieten auch ihre so übertriebenen wie stilbildenden Bühnenkostüme in die Schlagzeilen (hier 1978).
Mit ihren poppigen Outfits und ihrem unverwechselbaren Klang wurden sie zu einer der erfolgreichsten Popgruppen der Welt.
imago images/Mary Evans 6 Mit ihren poppigen Outfits und ihrem unverwechselbaren Klang wurden sie zu einer der erfolgreichsten Popgruppen der Welt.
Nach fast vier Jahrzehnten hat die Gruppe nun ein neues Album herausgebracht: "Voyage".
obs/ProSieben/Channel 5 Broadcasting LTD 2020 6 Nach fast vier Jahrzehnten hat die Gruppe nun ein neues Album herausgebracht: "Voyage".
Ab dem 27. Mai 2022 wollen sie eine Reihe von Konzerten in London geben - als "Abba-tare", die an frühere Zeiten erinnern.
Industrial Light And (PA Media) 6 Ab dem 27. Mai 2022 wollen sie eine Reihe von Konzerten in London geben - als "Abba-tare", die an frühere Zeiten erinnern.

Die Stimmen sind etwas zittriger, die Haare weißer - egal! Sie singen wieder. Fast 40 Jahre nach der Trennung hat die erfolgreichste schwedische Popgruppe aller Zeiten ein Album nachgeschoben - und plant Auftritte, zumindest als Hologramme.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

So groß die Begeisterung über das Comeback der Vier ist, so groß ist auch die Verwunderung über die Ausstattung auf dem neusten Bandfoto: In schwarzen, körpernahen Anzügen, die an den Gelenken mit bunten Scharnieren zusammengetackert sind, kündigen Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad in den Sozialen Medien ihr Album "Voyage" an.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Twitter-Nutzer vergleichen die Kostüme sofort mit Kraftwerk, Daftpunk - oder gleich mit den Tele-Tubbies. 

Ab dem 27. Mai 2022 wollen sie eine Reihe von Konzerten in London geben - als "Abba-tare", die an frühere Zeiten erinnern.
Ab dem 27. Mai 2022 wollen sie eine Reihe von Konzerten in London geben - als "Abba-tare", die an frühere Zeiten erinnern. © Industrial Light And (PA Media)

Kraftwerk? Daftpunk? Tele-Tubbies!

Der Sound klingt da schon vertrauter - ein tanzbarer Beat, eine einprägsame Melodie, dazu die sanfte und immer noch unverkennbare Stimme von Agnetha Fältskog - und die Schwermut der neuen Texte knüpft ebenso an lange Vergangenes an: In der ersten Auskoppelung "Don't shut me down" geht es um ein heimliches Treffen, verstummendes Kinderlachen, die nächtliche Kälte und innere Einsamkeit im Stadtpark, und schließlich ein neues "Ich", das einer lange verrauchten Liebe in einer besseren Version gegenübersteht. Weniger wütend. Deutlich abgeklärter. 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Was es nun mit der Kleidung auf sich hat und wofür die Helme nötig sind, erschließt sich nicht. Sicher ist: Die Band hat sich auch hier nicht völlig neu erfunden. Schon in den Siebzigerjahren machte Abba regelmäßig mit Bühnenkostümen Schlagzeilen - die nach einem Bericht der "Vogue" oft von einem schwedischen Lehrer namens Owe Sandström und dessen Partner Lars Wigenius entworfen worden waren.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Plateauschuhe, Animal Prints, Kimonos, Flamenco-Kostüme - was heute auf der Bühne und in der Fußgängerzone niemanden mehr überrascht, ging nicht selten auf die modische Auswahl der vier Schweden zurück. Ob es bei den Taucheranzügen genauso kommt - wer weiß.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren