Slash: Das sagt der Gitarrengott über ein neues Guns-N-Roses-Album

Gibt es bald brandneue Musik von Guns N' Roses? Slash, der seit 2016 wieder fester Bestandteil der Kult-Band ist, hat nun Hoffnungen auf ein Album gemacht.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Im Jahr 2016 begeisterte die Rock-Band Guns N' Roses ("Sweet Child O' Mine") die Fans mit einer Wiedervereinigung, danach ging es für Axl Rose (57) und seine Bandkollegen für zwei Jahre auf große Tour. Jetzt machte Gitarrist Slash (53) in einem Interview mit der "Welt am Sonntag" Hoffnungen auf ein neues Album der Kult-Band.

"Der Fokus ist klar darauf ausgelegt"

Hier gibt es die größten Hits von Guns N' Roses zu kaufen

Im Gespräch sagte er, als er auf die Spekulationen zu einer neuen Platte angesprochen wurde: "Im Moment gibt es sehr viele Aktivitäten, die darauf ausgerichtet sind." Im weiteren Interview wurde der 53-Jährige sogar noch konkreter: "Der Fokus ist klar darauf ausgelegt. Ganz sicher. Es wird sehr viel Energie in die Idee gesteckt, ein neues Album zu ermöglichen. Wir werden sehen", erklärte Slash. "Und bis es so weit ist, arbeite ich weiter mit meiner anderen Band, den Conspirators, das ist auch eine gute, authentische Rock'n'Roll-Band."

Offenbar scheint die Reunion ihm und der Band ziemlich gut getan zu haben. "Ehrlich, die letzte Tour war der größte Spaß, den ich mit Guns N' Roses seit Ende der 80er hatte. Nie im Leben hätte ich damit gerechnet, dass es mir mit ihnen wieder solchen Spaß machen würde", so Slash, der mit bürgerlichem Namen Saul Hudson heißt. "Zum ersten Mal spürte ich bei unseren Stadienauftritten so etwas wie Intimität. Bei unseren großen Open Airs in den 90ern hatte ich dagegen immer das Gefühl von diesen riesigen Zuschauermassen getrennt zu sein. Genau erklären kann ich mir diese veränderte Wahrnehmung nicht. Jedenfalls gingen diesmal vom Publikum ganz andere Vibrationen aus."

Die Band Guns N' Roses wurde 1985 in Los Angeles gegründet. 1996 verließ Slash die Band offiziell, nachdem bereits alle anderen Gründungsmitglieder bis auf Frontmann Axl Rose ausgestiegen waren. Seit der Not-in-this-Lifetime-Reunion-Tour 2016 ist er wieder als Leadgitarrist festes Mitglied der Band.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren