Sieben weitere Acts für das Wacken Open Air 2022 bestätigt

Im kommenden Jahr soll es endlich wieder stattfinden, das berühmte Wacken Open Air. Das ohnehin schon brachiale Line-up wächst nun um sieben weitere Bands an.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Letztmals konnte das Wacken Open Air 2019 stattfinden.
Letztmals konnte das Wacken Open Air 2019 stattfinden. © imago/Fotostand

Nach zwei der Corona-Pandemie zum Opfer gefallenen Ausgaben wird 2022 das berühmte Wacken Open Air wieder stattfinden. Für das bereits ausverkaufte Headbang-Event vom 4. bis 6. August kommenden Jahres wurden nun sieben weitere Metalbands angekündigt. Mit dabei sind zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten wieder Mercyful Fate aus Dänemark. Und auch die beiden deutschen Bands Kissin' Dynamite und Hämatom werden 2022 das beschauliche Wacken in Schleswig-Holstein rocken.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die weiteren neu angekündigten Acts sind Nothgard, Moonspell, Wind Rose und Einherjer. Zu den namhaften Headlinern zählt im kommenden Jahr unter anderem Rammstein-Sänger Till Lindemann (58). Ursprünglich war ein Auftritt des Sängers für den "Wacken Wednesday 2021" geplant. 2022 wird Lindemann dafür an einem der Festivaltage Anfang August sein Wacken-Debüt geben.

Das Who's Who der harten Gangart

Zuvor waren bereits weitere Bands bestätigt worden. So werden im Sommer 2022 beispielsweise auch Judas Priest, In Extremo, Slipknot, Limp Bizkit, Rose Tattoo, Lacuna Coil, Gwar und As I Lay Dying beim Wacken Open Air auftreten.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren