Sido - Tausend Tattoos: Bayern 3 Hit-Tipp in der AZ

In Zusammenarbeit mit "BAYERN 3" stellen wir Ihnen jede Woche unseren "Hit-Tipp" vor! Dieses Mal: Sido – "Tausend Tattoos".
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Unser Hit-Tipp der Woche: Sido - "Tausend Tattoos"
BAYERN 3 Unser Hit-Tipp der Woche: Sido - "Tausend Tattoos"

In Zusammenarbeit mit "BAYERN 3" stellen wir Ihnen jede Woche unseren "Hit-Tipp" vor! Dieses Mal: Sido - "Tausend Tattoos".

München - Rapper Sido hat eine der erstaunlichsten Wandlungen in der deutschen Musik durchgemacht. Zu Beginn seiner Solo-Karriere, so um 2004 herum, trug er auf der Bühne eine Totenkopfmaske und die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien setzte sein Debütalbum auf den Index.

Inzwischen ist der Berliner längst im Mainstream angekommen und hat Songs mit Adel Tawil, Mark Forster und Andreas Bourani aufgenommen. An seinem neuen Hit "Tausend Tattoos" hat Pop-Durchstarter Nico Santos ("Rooftop") mitgeschrieben.

"Tausend Tattoos" ist Vorbote eines Best-Of-Albums von Sido mit dem Titel "Kronjuwelen". Der Song ist textlich passend ein Selbstporträt und musikalisch wie auch Reim-technisch ein neues "Bilder im Kopf". Nur dass Sido jetzt nicht mehr alles im Kopf abspeichert, konserviert und archiviert, sondern lieber alles "mal in Schwarz, mal in Farbe" auf seiner Haut festhält. Schließlich ist er auch gelernter Tätowierer.

Gar 10.000 Tattoos sollen es sein, singt er, die Totenkopfmaske ist natürlich eins wie auch der "Astronaut" (So der Titel seiner Nummer-1-Single mit Andreas Bourani) und auch der Name seiner Liebe hat noch Platz. Ein sympathisches und auch romantisches Porträt, finden die BAYERN 3 Frühaufdreher.

<strong>Lesen Sie hier auch andere Hit-Tipps</strong>

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren