Robbie zurück an der Chart-Spitze - Sido stürzt ab

In den letzten beiden Wochen überließ Popstar Robbie Williams den Spitzenplatz der deutschen Album-Charts großzügig anderen Künstlern, nun swingt er sich zurück an Platz eins. Da haben sogar Helene Fischer und Andrea Berg das Nachsehen.
| (mih/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Robbie Williams ist zurück an der Chart-Spitze
Robbie Williams ist zurück an der Chart-Spitze © Jon Furniss Photography/Invision/AP

Helene Fischer und Andrea Berg auf dem Treppchen

Harte Rap-Musik passt nicht zum Fest der Liebe. Das erfährt jetzt auch Sido (33,"30-11-80"), der in den offiziellen deutschen Album-Charts den Platz an der Sonne räumen muss und auf Rang sieben abstürzt, wie "media control" mitteilt. Neuer alter Spitzenreiter ist Popstar Robbie Williams (39, "Take the Crown") mit seiner Retro-Scheibe "Swings Both Ways". Und Williams hat noch eine weihnachtliche Überraschung parat: Unterstützt von illustren Gästen wie Lily Allen und Michael Bublé, debütiert "One Night At The Palladium", ein Live-Mitschnitt seines exklusiven London-Gigs, auf Rang 16.

Das neue Swing-Album "Swings Both Ways" von Robbie Williams ist hier erhältlich

Dem swingenden Frauenschwarm haben nicht einmal die deutschen Schlager-Queens etwas entgegenzusetzen: Helene Fischer und Andrea Berg steigen aber jeweils immerhin eine Position aufwärts und bringen Farbenspiel und "Atlantis" auf den Plätzen zwei und drei unter. Bester Neueinsteiger ist Deutschrapper Marteria, der seine "Kids (2 Finger an den Kopf)" auf Rang sieben unterbringt. Und noch ein Tipp für alle Freunde epischer und wuchtiger Filmmusik: Howard Shores Scores "The Hobbit"-Soundtrack steigt auf der 25 ein.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren