„Play me, I’m yours“: Sich einfach mal an die Tasten wagen

Sie stehen am Isarbalkon auf der Corneliusbrücke, am Promenadeplatz, vor dem Bayerischen Landtag, dem Friedensengel oder im Rosengarten: die bunten Klaviere des Kunstprojekts „Play me, I’m yours“.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hau in die Tasten: Bei „Play me, I’m yours“ geht das ganz einfach. Zum Beispiel in Giesing.
Isarlust/Johannes Gerblinger Hau in die Tasten: Bei „Play me, I’m yours“ geht das ganz einfach. Zum Beispiel in Giesing.

Noch bis zum 18. Dezember dürfen bei dem Projekt von Isarlust, den Urbanauten und dem Verein Musik mit Kindern alle in die Tasten hauen, die sich das in der Öffentlichkeit trauen.

Also: Ran ans Piano!


Spielen ist gratis, alle Standorte finden Sie im Internet unter isarlust.org

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren