"Peter und der Wolf in Hollywood": Campino als Märchenonkel

Eine etwas andere Rolle für Campino: Der Tote-Hosen-Sänger wird in einer Neufassung von Prokofjews "Peter und der Wolf" als Erzähler zu hören sein.
| (kd/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Campino bei einem Auftritt der Toten Hosen
ddp images Campino bei einem Auftritt der Toten Hosen

Los Angeles - Vom Punkrocker zum Märchenonkel: Tote-Hosen-Frontmann Campino (53, "Auld Lang Syne") übernimmt in einer neuen Aufnahme von Sergei Prokofjews (1891-1953) Musik-Märchen "Peter und der Wolf" die Rolle des Erzählers. In dem vom New Yorker Studio Giants Are Small produzierten "Peter und der Wolf in Hollywood" wird die Handlung ins heutige Los Angeles verlegt.

"Peter und der Wolf in Hollywood" mit Campino können Sie hier vorbestellen

"Für mich galt Peter und der Wolf von jeher als absoluter Klassiker. Ich habe Peter und der Wolf als unglaublich schöne Geschichte meiner Kindheit in Erinnerung - sicherlich vor allem über die Musik", erklärt Campino in einer Pressemitteilung der Plattenfirma Universal. "Insofern fühle ich mich geehrt, dass ich gefragt wurde, ob ich das nicht sprechen möchte. Für mich ist das Spannende an dieser Erzählung, dass sie den Kindern auf eine sehr subtile, aber einfache und herzliche Art und Weise handgemachte Musik näherbringt. Wo können die das heute noch hören?"

"Peter und der Wolf in Hollywood" soll am 13. November erscheinen. Übrigens setzen die Macher auch in der englischen Version auf einen prominenten Rocker: Hier gibt Alice Cooper (67, "Hey Stoopid") den Erzähler.

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren