Peter Maffay und Apache 207 erklimmen die Spitze der deutschen Charts

Diese Woche können sich Peter Maffay und Apache 207 über die Spitzenplätze in den Charts freuen. Doch es gibt noch mehr erfolgreiche Musikprojekte.
| (amw/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Peter Maffay erklimmt mit seinem Album "Jetzt!" die Charts
imago images / Revierfoto Peter Maffay erklimmt mit seinem Album "Jetzt!" die Charts

Peter Maffay (70, "Sonne in der Nacht") kann ordentlich feiern: Kurz nach seinem 70. Geburtstag erobert der Sänger die Spitze der offiziellen Deutschen Album-Charts, wie "GfK Entertainment" am Freitag ermittelte. Sein Album "Jetzt!" ist damit sein 19. Nummer-Eins-Werk. Auf Platz zwei der Album-Charts landet die US-amerikanische Metal-Band Tool mit ihrem Studioalbum "Fear Inoculum" - das erste seit 13 Jahren. Auf Platz drei schaffte es das Album "Auf Messers Schneide" von den Krawallbrüdern.

Das neue Album "Jetzt!" von Peter Maffay hier streamen

In den Single-Charts setzten sich vor allem Newcomer durch. Letzte Woche noch von Capital Bra ausgebremst, hat nun der neue Star am Rap-Himmel, Apache 207, mit seiner Single "Roller" die Charts gestürmt. Dafür konnte er in Ludwigshafen seinen ersten "Nummer 1 Award" abholen. Ein weiterer Newcomer: Der Rapper Rin konnte mit seiner Single "Up in Smoke" den zweiten Platz der Charts erklimmen. Auch die australische Singer-Songwriterin Tones and I kann sich über wachsenden Zuspruch freuen. Ihre Single "Dance Monkey" kletterte von der acht auf die drei.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren