Mike Singer bedient sich an Matthias Reims "Verdammt, Ich lieb' Dich"

Wie sich Matthias Reims Schlagerhit "Verdammt, Ich lieb' Dich" in modernem Sound anhört? Mike Singer sorgt für Aufklärung.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mike Singer bringt "Verdammt, Ich lieb' Dich" neu heraus.
Mike Singer bringt "Verdammt, Ich lieb' Dich" neu heraus. © Robert Wunsch

Mit dem kryptischen Hashtag #VILD hatte Mike Singer (20, "Karma") vor knapp einer Woche den ersten Hinweis gestreut. Jetzt ist klar, worauf der Künstler und diesjährige "DSDS"-Juror damit hinauswollte. Er nimmt sich dem 1990 erschienenen Schlagerhit "Verdammt, Ich lieb' Dich" von Matthias Reim (63) an. Die Coverversion des Klassikers erscheint am 29. Januar, eine erste Kostprobe gibt es schon jetzt auf Singers Instagram-Seite zu hören.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Warum es genau dieser Song sein musste, enthüllte der 20-Jährige bislang nicht. Im Gespräch mit RTL meinte er lediglich: "Ich glaube, wir alle kennen diesen Song und verbinden mit diesem Song ganz, ganz viel." Der Musiker sei Reim zum Dank verpflichtet, "dass ich diesen Song nochmal neu machen durfte, auf meine eigene Art".

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren