Marteria: Das emotionalste Konzert seines Lebens

Marteria kickte in seiner Jugend für den FC Hansa Rostock. Im nächsten Jahr wird nun sein größter Traum wahr: Der Rapper gibt ein Konzert im Rostocker Ostseestadion.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Das wird wohl das emotionalste Konzert seines Lebens: Marteria (34, "Das Geld muss weg") spielt im Sommer 2018 in "seinem" Rostocker Ostseestadion ein Konzert.

Damit ist er der erste deutsche Solo-Hip-Hop-Künstler, der seine eigene Stadionshow erhält. In seiner Heimat im geliebten Fußballstadion aufzutreten, ist für Martin Laciny, den Rostocker Jung', etwas ganz Besonderes: "Ich bekomme schon jetzt Gänsehaut, wenn ich an den Tag denke."

Das aktuelle Marteria-Album "Roswell" können Sie hier bestellen

Marteria spielte jahrelang als Kapitän in den Jugendmannschaften des FC Hansa Rostock. Unter Trainer Horst Hrubesch (66) lief er sogar für die U17-Nationalmannschaft auf. Doch noch größer als seine Leidenschaft für Fußball, war die Liebe zur Musik. Am 1. September 2018 bringt er seine beiden Herzensangelegenheiten nun zusammen. In einem Trailer, der auf Youtube zu sehen ist, kündigt er sein einziges Solo-Open-Air in 2018 an. Der Vorverkauf startet am Mittwoch, den 15.11.2017, um 10 Uhr. Das von Marteria ausgerufene Motto dazu lautet: "Alle oder keiner".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren