Liedermacher Reinhard Mey vergisst seine eigenen Lieder

Reinhard Mey vergisst seine Liedtexte sehr schnell. Das stellt ihn vor jeder Tour vor eine große Herausforderung. Früher hat er deswegen sogar Briefe geschrieben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Reinhard Mey muss vor jeder Tour seine Texte neu lernen.
dpa Reinhard Mey muss vor jeder Tour seine Texte neu lernen.

Berlin - Der Liedermacher Reinhard Mey (74/"Über den Wolken") muss vor der neuen Tournee seine Lieder wieder lernen.

"Wenn ich ein Lied geschrieben habe, weiß ich nach zwei Tagen nicht mehr, wie der Text genau lautet, in einer Woche weiß ich nicht mehr, wovon es handelt", sagte der 74-Jährige der Süddeutschen Zeitung. "Und nach einem Monat weiß ich nicht mehr, dass ich es geschrieben habe." Das mache ihn nervös, deshalb sei er ein großer Datensammler.

"Als es noch keine Computer gab, habe ich Kopien der Lieder als Briefe an Freunde geschickt." Er habe sie gebeten, die Briefe nicht anzuschauen, aber für ihn aufzuheben. Mey geht von September an auf eine Tournee durch Deutschland und Österreich.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren