Kultband ABBA weiter an der Spitze der deutschen Charts

Nach einem fulminanten Start geht es für ABBA mit dem neuen Album "Voyage" an der Charts-Spitze weiter. Dahinter folgen vier Neueinsteiger.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
ABBA haben mit ihrem Album "Voyage" in Deutschland mehrere Rekorde gebrochen.
ABBA haben mit ihrem Album "Voyage" in Deutschland mehrere Rekorde gebrochen. © Baillie Walsh

Zum Start des neuen Albums "Voyage" hatten ABBA gleiche mehrere Rekorde in den Charts aufgestellt. Auch in der zweiten Woche geht es erfolgreich weiter. Die schwedische Kultband rund um Agnetha Fältskog (71), Björn Ulvaeus (76), Benny Andersson (74) und Anni-Frid Lyngstad (76) kann den Thron in den Offiziellen Deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, verteidigen.

Mit mehr als 200.000 Verkäufen hatte "Voyage" in der Vorwoche den erfolgreichsten Start eines Albums in den vergangenen rund zweieinhalb Jahren hingelegt. Die Platte verkaufte sich damit besser als alle anderen in den Top 100 zusammengerechnet. Zudem war es der beste Neueinstieg eines internationalen Acts in den vergangenen sechs Jahren. Nicht zuletzt konnte das Album sich bereits die Top-Platzierung in den bisherigen Jahrescharts sichern, die Anfang Dezember erscheinen werden.

Michael Patrick Kelly auf der Zwei

Namhafte Neueinsteiger bringen es unterdessen auf die Plätze zwei bis fünf. Michael Patrick Kelly (43) sichert sich mit "B.O.A.T.S." die Zwei, Schiller mit "Epic" die Drei, die Broilers landen mit "Santa Claus" auf der Vier und die Top Five machen Unheilig mit "Lichterland - Best of" voll.

In den Single-Charts hat ein Neueinsteiger die Nase vorne. Kummer (32) und Fred Rabe verbannen mit "Der letzte Song (Alles wird gut)" den Weltstar Ed Sheeran (30, "Shivers") auf Rang zwei. Elton John (74) und Dua Lipa (26) liegen mit "Cold Heart" auf Platz drei, die Glass Animals mit "Heat Waves" auf der Vier sowie Acraze zusammen mit Cherish und "Do It To It" auf Platz fünf.

Die Charts zeigen zudem, dass die Weihnachtszeit anbricht. Denn neben einigen festlichen Alben sind auch zwei absolute Klassiker wieder vertreten. Mariah Careys (51) "All I Want For Christmas Is You" schafft es bei den Singles zurück auf Platz 58, "Last Christmas" von Wham! auf Rang 65.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren