Kreuzung zwischen Yoda und Ork: Cro zeigt seine neue Maske

Cro hat in seiner neuen Single "Fall auf" seine neue Maske präsentiert - eine Mischung aus Meister Yoda und den Orks aus "Herr der Ringe".
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Cro hat keine Lust mehr, ein Panda zu sein.
Universal Music/ Breton Carasso Cro hat keine Lust mehr, ein Panda zu sein.

Fast zwei Wochen lang hielt Cro (30, "Easy") seine Fans in Atem. In einem kurzen Video-Clip beerdigte der Musiker sein Markenzeichen, eine Pandamaske. Großes Rätselraten war die Folge: Wird der Rapper die Maske komplett ablegen? Oder würde er einfach eine neu gestaltete präsentieren? Mit dem Release seiner neuen Single "Fall auf" wurde das Geheimnis jetzt endlich gelüftet. Die Pandamaske ist passé; die neue Gesichtsbedeckung ist eine Mischung aus der "Star Wars"-Figur Meister Yoda und den Orks aus "Herr der Ringe".

"Fall auf", die neue Single von Cro, können Sie hier bestellen

Darum geht es in dem Song

Laut Pressemitteilung von Cros Label Universal Music ist "Fall auf" eine Aufforderung, nicht aufzugeben: "Hinfallen, wieder aufstehen, es noch mal probieren." "Ich fühle mich mein ganzes Leben schon anders und habe nie irgendwo reingepasst - egal ob in der Schule oder im Job", erklärt Cro. Aber er sei immer er selbst geblieben, was sich rückblickend betrachtet ausgezahlt hätte, so der Musiker weiter, der mit bürgerlichem Namen Carlo Waibel heißt.

"Mag sein, dass manche Menschen einen dann nicht mehr mögen, aber andere werden einen für das, was man ist, lieben. Ich habe gemerkt, dass man sich im ewigen Kampf nach Anerkennung viel zu oft verstellt und Dinge macht, die man eigentlich nie tun würde. 'Fall auf' ist eine Aufforderung, man selbst zu sein, es auch zu bleiben und sich genau dafür zu lieben", so Cro.

Die Fans sind geteilter Meinung

Cros Fans nehmen die neue Maske mit gemischten Gefühlen auf. "Sorry aber die Maske geht echt nicht klar", schreibt ein User zum Beispiel auf Instagram. Ein anderer findet: "Panda war so viel nicer." Auf YouTube schreibt ein User in den Kommentaren: "Ich bin absolut verwirrt, es ist geil aber auch so überraschend."

Der Song selbst kommt hingegen durchweg positiv weg: "Jetzt schon bester Song 2020", attestiert ein User auf Instagram. "Ohrwurm des Jahres, das Album kann nur gut werden", schreibt ein weiterer auf YouTube.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren