Kneipenkette verbannt Weihnachtssong "Last Christmas"

Es gibt kaum ein Lied auf dieser Welt, welches so polarisiert wie Last Christmas von Wham!. Nun hat der Betreiber einer britischen Kneipenkette den Song in all seinen Pubs verboten.
| André Wagner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Seit 1984 mit "Last Christmas" regelmäßig in den Charts: George Michael und Andrew Ridgeley von Wham!
imago Seit 1984 mit "Last Christmas" regelmäßig in den Charts: George Michael und Andrew Ridgeley von Wham!

Es gibt wohl kaum ein Lied auf dieser Welt, welches so dermaßen polarisiert wie der Weihnachtsklassiker "Last Christmas" von Wham!. Nun hat der Betreiber einer britischen Kneipenkette den weihnachtlichen Evergreen in all seinen Pubs verboten.

"Last christmas, I gave you my heart..." - wenn diese Strophe zur Adventszeit aus den Radioboxen dröhnt, geht den einen das Herz auf, die anderen wechseln schnellsmöglich den Sender. Bei keinem anderen Weihnachtslied gehen die Meinungen der Menschen soweit auseinander, wie bei "Last Christmas" vom britischen Pop-Duo Wham!.

Jahr für Jahr entert der Weihnachtsklassiker die Charts und egal wo man sich aufhält, im Einkaufszentrum, beim Friseur oder in der Kneipe, an "Last Christmas" führt einfach kein Weg vorbei.

Läuft "Last Christmas", gibt es Freibier

Doch in England rührt sich der Widerstand. Die auf der britischen Insel weit verbreitete Kneipenkette "Fuller's" hat "Last Christmas" bis einschließlich 25. Dezember aus all seinen 231 Pubs verbannt. Sollte der Song dennoch gespielt werden, verspricht Jonathan Swaine, der Managing Director der Fuller's-Kette seinen Pubgästen ein Freibier. Das berichtet jedenfalls die britsche Zeitung The Sun.

Die Idee zum "Last Christmas"-Boykott kam dem 47-Jährigen, als er Absolute Radio lauschte. Die Hörer des Senders nehmen derzeit an der Aktion "Whamageddon" teil. Ziel des Spiels ist es, bis zum 1. Weihnachtsfeiertag, nicht ein einziges Mal "Last Christmas" von Wham! zu hören. Bei der allgegenwärtigen Berieselung eine schier unlösbare Aufgabe.

#whamageddon erfreut sich größter Beliebtheit

In den sozialen Medien erfreut sich die Aktion allergrößter Beliebheit. Unter dem Hashtag #whamageddon tauschen sich die Twitter-Nutzer über ihre Versuche aus, dem Song zu entkommen. Kein leichtes Unterfangen, das auch nicht immer gelingt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Die Aktion beschränkt sich allerdings nur auf das Original, Covers und Remixe sind durchaus erlaubt. So ganz bleiben also die Fuller's-Pubgäste doch nicht von "Last Christmas" verschont.

Rekord! 130 Mal in den Charts

"Last Christmas" gehört zu den weltweit erfolgreichsten Weihnachtsliedern. Der vom, am 1. Weihnachtsfeiertag 2016 verstorbenen, George Michael geschriebene Song wurde 1984 veröffentlicht und schaffte es seit damals sage und schreibe 130 Mal in die deutschen Singlecharts - so oft wie kein anderer Song vor ihm.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren