Justin Bieber: Keine Tour für die nächsten zwei Jahre

Offenbar will Pop-Star Justin Bieber in absehbarer Zeit keine Konzerte mehr geben.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Das wird seinen Fans aber gar nicht gefallen! Pop-Star Justin Bieber (23, "Love Yourself") hat offenbar nicht vor, in den kommenden zwei Jahren zu touren. Das berichtet das US-Klatsch-Portal "TMZ" unter Berufung auf nicht näher benannte Quellen. Erst Anfang der Woche hatte er völlig überraschend die restlichen Konzerte seiner "Purpose"-Welttournee abgesagt - und wie es aussieht werden die vielen verärgerten Fans auch in absehbarer Zeit nicht in den Genuss eines Nachhol-Konzertes kommen. Hier können Sie die Hits von Justin Bieber streamen, herunterladen oder auf CD bestellen

Zu den Gründen sagte Bieber in einem Interview gegenüber "TMZ", es gehen ihm zwar gut, er "brauche einfach ein bisschen Ruhe". Und auch ein Insider bestätigt gegenüber dem "People"-Magazin, dass der Sänger glaube, dass er in den Rest der Tour nicht so viel Energie hätte stecken können, wie das noch zu Beginn der Fall gewesen sei. Unter anderem wird auch spekuliert der Pop-Star habe die Tour aufgrund einer neuentdeckten Religiosität abgesagt.

Er will aber weiter Musik

Der Pop-Star habe aber seine Liebe zur Musik nicht verloren. Wie "TMZ" weiter berichtet, habe Bieber in mehreren Gesprächen mit Freunden gesagt, dass sein Glaube ihn nicht davon abhalten würde, weiterhin Musik zu machen. Er sei seit der Tour-Absage zwar nicht im Studio gewesen, er habe aber die feste Absicht dies wieder zu tun. Nur einen festen Zeitpunkt dafür gäbe es noch nicht. Und: Er arbeite ohnehin ständig an neuer Musik. Ob das die Fans über die abgesagten Konzerte hinwegtröstet?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren