Jamie Lidell: Zwischen Soul und Elektronik

Wenn es nach der englischen Zeitung „The Times“ geht, ist Jamie Lidell schlicht „brillant“. Sicher ist, dass der 42-Jährige sich in keine Genre-Schublade stecken lässt: Er bedient das poppige, kann aber auch Soul und reichert das alles mit elektronischer Musik an.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jamie Lidell tritt Montag in München auf.
ho Jamie Lidell tritt Montag in München auf.

Wenn es nach der englischen Zeitung „The Times“ geht, ist Jamie Lidell schlicht „brillant“. Sicher ist, dass der 42-Jährige sich in keine Genre-Schublade stecken lässt: Er bedient das poppige, kann aber auch Soul und reichert das alles mit elektronischer Musik an.

Der Brite, der mit bürgerlichem Namen Jamie Lidderdale heißt, war bereits in der Schule ein begeisterter Klang-Experimentierer, der seine Technik immer weiter verfeinert hat.

Eine wilde, aber ansprechende Mischung ist es also, die seine Zuhörer am Montagabend im Technikum erwartet.


Montag, 20 Uhr, Tickets 25 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren, Grafinger Str. 6

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren