Hollywood Vampires: Depp und Cooper touren 2020 durch Deutschland

Als die Hollywood Vampires werden Johnny Depp, Alice Cooper und Joe Perry im kommenden Jahr in Deutschland mehrere Konzerte geben.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Joe Perry, Alice Cooper und Johnny Depp (v.l.) sind die Hollywood Vampires
obs/RBK Entertainment GmbH/R. Bönisch (KBK) Joe Perry, Alice Cooper und Johnny Depp (v.l.) sind die Hollywood Vampires

Die Hollywood Vampires gehen im Sommer 2020 auf Tournee und spielen dabei auch sechs Shows in Deutschland. Die Supergroup bestehend aus Hollywood-Megastar Johnny Depp (56), Rock-Legende Alice Cooper (71) und Aerosmith-Urgestein Joe Perry (69) startet ihre Tour am 15. August in Mainz.

Hier gibt es "Rise", das neue Album der Hollywood Vampires, zum Download, im Stream und auf CD

Es folgen Auftritte in Hamburg (16. August), Berlin (20. August), Lingen (23. August), Oberhausen (25. August) und München (28. August). Am 27. August geht es ins österreichische Klam und am 29. August ist eine Show in Aarburg in der Schweiz geplant. Zudem stehen Konzerte in Polen, Italien und Luxemburg auf dem Programm. Der deutsche Vorverkauf für alle Termine startet am 19. November um 10:00 Uhr.

Vermutlich werden die Hollywood Vampires, die sich zunächst besonders auf Cover-Versionen bereits bekannter Songs konzentrierten, bei ihren Auftritten vorwiegend neuere Songs spielen, erschien doch erst im Juni ihr Album "Rise". In einer aktuellen Pressemitteilung zur Tour heißt es zumindest, dass die Band "ihr Image als teuerste, weil am prominentesten besetzte Cover-Gruppe der Welt" ablegen wolle und auch ein "Bündel an Eigenkompositionen" präsentieren werde.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren