Grammy Award: Anzahl der Nominierten wird aufgestockt

Der Grammy Award passt sich an die schnelllebige Musiklandschaft an: In den Hauptkategorien werden in Zukunft acht statt fünf Künstler für eine Auszeichnung nominiert.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Grammys stehen vor einer großen Veränderung: In Zukunft sollen in den fünf Hauptkategorien acht anstatt bisher fünf Künstler nominiert werden. Das gaben die Macher nun bekannt. Demnach reagiere man mit einer der größten Veränderungen der Preisverleihung seit der Einführung 1959 auf die sich ständig verändernde Musiklandschaft.

Hier können Sie Bruno Mars' Erfolgsalbum "24K Magic" bestellen

Aufgestockt werden die Kategorien Record Of The Year, Album of The Year, Song Of The Year und Best New Artist, da in diesen Kategorien Jahr für Jahr deutlich mehr neue Künstler auffallen. Die Änderung wird bereits bei der 61. Verleihung des Musikpreises 2019 in Kraft treten.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren