Ex-No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa meldet sich zurück

Ex-No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa kehrt 2020 ins Rampenlicht zurück. Ab April tritt sie mit der weiblichen A-Cappella-Popband medlz auf.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nadja Benaissa feiert im kommenden Jahr ihr Musik-Comeback
imago images/APress Nadja Benaissa feiert im kommenden Jahr ihr Musik-Comeback

Die ehemalige No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa (37) meldet sich künstlerisch zurück. "Ich bin seit eineinhalb Jahren wieder aktiv am Singen. In Babyschrittchen geht's voran", erzählte sie der "Bild"-Zeitung. Ab April tritt sie mit der A-Cappella-Popband medlz auf, was die Dresdener Gruppe bereits im Oktober bekanntgab: "Unsere liebe Joyce wird uns im April 2020 verlassen. An ihre Stelle tritt Nadja Benaissa, die Ihr sicher noch von den No Angels kennt. Wir wünschen Joyce für die Zukunft alles, alles Liebe und freuen uns, Nadja in unserer Mitte begrüßen zu dürfen", heißt es dort.

"The Best Of No Angels" hier streamen

Ihr Leben mit HIV

Zuletzt hatte Nadja Benaissa mit ihrem Privatleben für Schlagzeilen gesorgt. Nachdem sie mehreren Ex-Freunden ihre HIV-Infektion verheimlicht hatte, war sie deswegen im August 2010 zu zwei Jahren auf Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Die Künstlerin zog sich aus der Öffentlichkeit zurück und machte ihr Abitur nach.

Wie "Bild" weiter meldet, hat die in Frankfurt am Main geborene Künstlerin ihre HIV-Infektion "unter Kontrolle" und fühle sich "topfit". "Ich bin Veganerin, mache wieder mehr Sport", wird sie zitiert. Einen neuen Mann an ihrer Seite gibt es derzeit nicht. "Ich bin Single, und es ist alles gut", so Benaissa, die sich als "glückliche Single-Mom" bezeichnet. Ihre Tochter ist inzwischen 20 Jahre alt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren