Event-Reihe mit Adele-Konzert und sechs weiteren Stars

Adele präsentiert ihr neues Album "30" mit einer Mischung aus Konzert und Interview - die Telekom macht daraus eine Event-Reihe. Dabei spielen und reden auch andere Musikerinnen wie Zoe Wees, Doro oder Alice Merton.
| (mia/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Adele folgen für eine Konzertreihe weitere Musikerinnen.
Adele folgen für eine Konzertreihe weitere Musikerinnen. © CBS / Cliff Lipson

Ihr neues Album wird Adele (33) mit einem exklusiven Konzert-Event feiern - und inspiriert die Telekom zu einer ganzen Konzertreihe mit Musik und Gesprächen. Vom 21. bis zum 27. November werden in der Mediathek bei MagentaTV und MagentaMusik 360 Künstlerinnen die "Studio Sessions" abhalten, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Den Auftakt macht natürlich Adele, ihr folgen die niederländische Country- und Popsängerin Ilse DeLange (44), die deutsche Popsängerin Leslie Clio (35), die Berliner Pop-Avantgardistin Balbina (38), die Düsseldorfer "Queen of Metal" Doro Pesch (57), Sängerin und ehemaliges "The Voice of Germany"-Jurymitglied Alice Merton (28) und die Singer/Songwriterin Zoe Wees (19) aus Hamburg.

Mischung aus Interview und Konzert

Wie auch bei Adeles wehmütig erwartetem "Adele One Night Only"-Konzert wird es sich bei den "Studio Sessions" um eine Mischung aus Konzert und Interviews handeln. Damit sollen "besondere Einblicke in die Songs und das Leben der Künstlerinnen" entstehen. Die Interviews werden von dem Produzenten Peter Keller (51) geführt und behandeln sowohl die Entstehung der Songs als auch gesellschaftliche Themen wie die noch immer ungerechte Behandlung von Frauen in der Musikbranche. So fragt Clio: "Wir können zum Mond fliegen, warum nicht gleich viele Geschlechter auf einer Festivalbühne?"

Das Interview mit Adele - das erste Fernsehgespräch über ihr neues Album "30" - führt bekanntlich Talk-Legende Oprah Winfrey (67). "Ich wählte diese Art von Comeback, um zu zelebrieren, wie außerordentlich besonders das Album ist und auch der Prozess, es zu machen", erklärt Adele. "Es fühlte sich einfach perfekt an, das Konzert hier in L.A. zu geben, wo ich mich auch davon erholen musste, was alles innerhalb der letzten Jahre in meinem Leben passiert ist. Ich lade Euch ein, mich für einen Abend zu begleiten."

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren