ESC-Star Ann Sophie erhält Millionen-Angebot

Was würden Sie für eine Million Euro machen? Diese Frage musste sich nun auch die deutsche ESC-Kandidatin Ann Sophie stellen. Ihr wurde genau dieser Betrag geboten, um ihr Lied beim ESC mit einem neuen Text zu singen.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ann Sophie tritt am Samstag für Deutschland beim ESC auf
ddp images Ann Sophie tritt am Samstag für Deutschland beim ESC auf

Was würden Sie für eine Million Euro machen? Diese Frage musste sich nun auch die deutsche ESC-Kandidatin Ann Sophie stellen. Ihr wurde genau dieser Betrag geboten, um ihr Lied beim Eurovision Song Contest mit einem neuen Text zu singen.

Wien - Mit ihrem Song "Black Smoke" tritt Deutschlands Vertreterin Ann Sophie (24) am kommenden Samstag beim Eurovision Song Contest in Wien an. Jetzt bekam die Sängerin ein ungewöhnliches Angebot. Das Elektronikunternehmen Arrow Electronics schaltete in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" eine ganzseitige Anzeige, in der es Ann Sophie darum bittet, den Text ihres Liedes für den Auftritt zu ändern.

Hier können Sie Ann Sophies ESC-Song "Black Smoke" herunterladen

Dafür wolle man ihr eine Million Euro zukommen lassen. "Und ja, das Angebot ist ernst gemeint", steht in der Anzeige. Wie auch immer Ann Sophie sich entscheide, man glaube an die Sängerin und drücke ihr die Daumen, heißt es weiter.

Der Text passt zu einer derzeit laufenden Werbekampagne des Konzerns, in der Forscher und Erfinder, die "Heroes of Innovation" gefeiert werden - und nun wohl auch besungen werden sollen. Statt der gewohnten Stars sollen eben diese "Helden der Innovation" Aufmerksamkeit bekommen.

Lesen Sie hier: Das sagt Conchita Wurst zum ESC-Eklat

Doch Ann Sophie hat sich bereits ein Gegenangebot ausgedacht, wie die "Bild" berichtet: "Lieber Elektronikkonzern Arrow, liebe Werbeagentur Ogilvy & Mather, vielen Dank für Ihr mit einer ganzseitigen Anzeige geschaltetes, sehr teures Angebot. Sie haben völlig Recht: Andere hätten es auch mal verdient, im Rampenlicht zu stehen. Ich schlage vor, dass Sie das Geld für Flüchtlinge spenden, und die Kohle für die Anzeige gleich mit. [...] Herzlich, Ihre Ann Sophie".

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren