Einbruch bei Sänger Michael Wendler

Michael Wendler hat in Florida eine neue Heimat gefunden, in Deutschland wurde aber bei ihm eingebrochen. Tausende CDs wurden gestohlen und sind später wieder aufgetaucht.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Michael Wendler hat in Florida eine neue Heimat gefunden, in Deutschland wurde aber bei ihm eingebrochen. Tausende CDs wurden gestohlen und sind später wieder aufgetaucht.

Nachdem laut "Bild" tausende CDs von Michael Wendler (44, "Echolot") in Altkleidercontainern in Dortmund entdeckt wurden, bestätigte der Sänger, dass diese bei ihm gestohlen worden waren. Wendler, der mittlerweile in Florida lebt, sagte dem Blatt: "Ja, bei mir wurde eingebrochen! Mein Anwalt bereitet eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Diebstahl vor! Das ist kein Scherz, sondern eine Straftat."

Die Hits von Michael Wendler gibt es auf Clipfish

Dem Bericht nach passierte der Einbruch in Dinslaken, die Täter sollen sich Zutritt zu einem Stallanbau auf der Ranch von Wendler verschafft haben. Dort lagen offenbar auch CDs, "hauptsächlich alte Promo-Ware", wird der Sänger weiter zitiert.

Über Gerüchte, er habe die CDs selbst aufkaufen lassen, um seine Chart-Platzierungen zu verbessern, sagte Wendler zu "Bild": "Quatsch, lächerlich! Das ist ein so ausgeklügeltes System, da ist Manipulation nicht möglich! Das weiß jeder, der sich in der Branche auskennt."

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren