Drake: Überraschungs-Album!

Beyoncé setzt Trends: Erneut hat ein Star völlig unverhofft ein neues Album veröffentlicht. Diesmal ist es Rapper Drake, der sein neues Werk einfach nur über Twitter ankündigte - und die Rezensenten begeistert.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rapper Drake bei einem Auftritt in Atlanta.
Katie Darby/Invision/AP Rapper Drake bei einem Auftritt in Atlanta.

München - Die Musikwelt ist nicht erst seit Erfindung des illegalen Downloads in stetem Wandel, aber ein neuer Trend scheint sich zu manifestieren: Wie einst Beyoncé (33, "Beyoncé") veröffentlichen immer mehr veritable Stars ohne große Ankündigung neue Werke. Diesmal ist es Rapper Drake (28, "Find Your Love") - hierzulande nicht zuletzt bekannt für eine Affäre mit Rihanna (26) - der ganz auf den Überraschungseffekt setzt. Mit einem simplen nächtlichen Tweet hat der Star nun ein neues "Mixtape" mit 17 Tracks in die Welt befördert. Und sein Plan scheint aufzugehen.

Für den Song "Take Care" haben sich Drake und Rihanna zusammen ins Studio gewagt - bei MyVideo können Sie das sexy Video sehen

"If You're Reading This, It's Too Late", heißt das neue Album. Zu haben ist es derzeit nur per iTunes-Download. Die Musikwelt hat die Neuigkeiten überrascht aufgenommen. Denn eigentlich war ein Werk namens "Views From The 6" für einen wesentlich späteren Zeitpunkt erwartet worden. Die Rezensenten der internationalen Presse sind dennoch im positiven Sinne überrumpelt: "Intim, intensiv, wehmütig" findet der britische "Guardian" das Mixtape. Und "time.com" hört einen "einflussreichen Künstler auf dem Gipfel seiner Macht".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren