Die Metal-Größen Slipknot und Tool rocken am Ring und im Park

Headbang-Alarm: Für das Zwillings-Festival Rock am Ring und Rock im Park haben sich mit Slipknot und Tool zwei Größen des Metals angekündigt.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bis zum Start des weltweit legendären Zwillings-Festivals Rock am Ring sowie Rock im Park ist es noch über sieben Monate hin. Das namhafte Line-up ist aber schon jetzt beeindruckend. So sind als neueste Acts inzwischen die US-Bands Slipknot und Tool von den Veranstaltern bestätigt worden. Während die Horror-Masken um Sänger Corey Taylor (44, "Die sieben Todsünden") bei den Musik-Veranstaltungen quasi schon zum Inventar gehören, ist das Comeback von Tool eine mittelgroße Überraschung. Über zehn Jahre ist es her, dass die Progressive-Metaler das letzte Mal Rock am Ring beziehungsweise Rock im Park beehrten.

"Bäst of" von den Ärzten: Holen Sie sich hier alle Hits der deutschen Kultband

Neben diesen Metal-Größen wurden noch weitere Bands und Künstler angekündigt. So werden 2019 unter anderem auch die Dropkick Murphys, Sabaton, Slash feat. Myles Kennedy, Die Antwoord, Bastille, The BossHoss und Alligatoah die Bühnen beben lassen. Die Teilnahme der Ärzte sowie jene von Casper und Marteria stand derweil schon seit längerem fest. Laut der Veranstalter-Seite konnten für die beiden Festivals, die vom 7. bis zum 9. Juni ausgetragen werden, zusammen bereits über 80.000 Karten abgesetzt werden.

Wer Slipknot ohne Festival-Besuch sehen will, bekommt im kommenden Jahr übrigens ebenfalls die Gelegenheit dazu. Die Band wird noch Konzerte in Leipzig (17. Juni, Arena) und Hannover (18. Juni, TUI Arena) geben.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren