Coronavirus: Comeback-Konzert von Helene Fischer abgesagt

Jetzt trifft das Coronavirus auch die Tourpläne von Helene Fischer. Die große Comeback-Show am 4. April in Bad Hofgestein wurde von den Behörden kurzfristig abgesagt.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Helen Fischer wird Anfang April nicht in Bad Hofgastein auftreten.
imago images/osnapix Helen Fischer wird Anfang April nicht in Bad Hofgastein auftreten.

Ihre große Comeback-Show ist vorerst verschoben: Das für den 4. April 2020 geplante Konzert von Schlager-Superstar Helene Fischer (35, "Farbenspiel") im österreichischen Bad Hofgastein ist von den dortigen Behörden wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Geplant war dort eine Open-Air-Show vor rund 35.000 Zuschauern. Das bestätigte der Veranstalter Klaus Leutgeb in einer Pressemitteilung. Er und die Sängerin würden die Absage zutiefst bedauern, jedoch stehe die Gesundheit aller Beteiligten an erster Stelle.

Hier gibt es die DVD "Helene Fischer Live - Die Arena Tournee".

Man danke den Behörden für die rasche Entscheidung. Wie es weitergeht, ob und wann das Konzert möglicherweise nachgeholt wird, sei noch offen: "Einen Event dieser Größenordnung so kurzfristig abzusagen, bedeute auch für uns und unser Team eine besondere Herausforderung." Man sei sehr bemüht, Lösungen für jeden einzelnen Besucher zu finden, bitte aber um ein wenig Geduld.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren