Charts-Rekord: Taylor Swift überholt Whitney Houston

Taylor Swifts Album "Folklore" kehrt an die Chartspitze zurück. Damit überholt die Sängerin den Platz-eins-Rekord von Whitney Houston.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Taylor Swifts Album "Folklore" kehrt an die Chartspitze zurück - Rekord!
Tinseltown / Shutterstock Taylor Swifts Album "Folklore" kehrt an die Chartspitze zurück - Rekord!

Taylor Swifts (30) achtes Album "Folklore" kehrt an die Chartspitze zurück und stellt damit einen langjährigen Rekord ein, wie das Musikmagazin "Billboard" meldet. Denn die Gesamtzahl der Wochen, in denen ein Swift-Album auf Platz eins der US-Charts war, liegt nun bei 47. Bis dato hielt die verstorbene Künstlerin Whitney Houston (1963-2012) diesen Rekord mit 46 Wochen inne. Damit ist sie jetzt die erfolgreichste Einzelkünstlerin.

Taylor Swifts Album "Folklore" gibt's hier

Swifts melancholisches Werk entstand komplett in der Selbstisolation während der Corona-Pandemie. Bereits am ersten Tag nach der Veröffentlichung am 24. Juli 2020 streamten Fans das Album insgesamt 80,6 Millionen Mal auf Spotify. Keine Künstlerin hat das zuvor erreicht.

Die unangefochtene Nummer eins bleiben jedoch die Beatles mit insgesamt 132 Wochen auf der Charts-Spitzenposition. Die benötigten für diesen beachtlichen Rekord allerdings auch 19 Alben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren