Astroworld Musikfestival: Massenpanik bei Auftritt von Travis Scott

Bei einem Auftritt von US-Rapper Travis Scott beim Astroworld Musikfestival in Houston ist es am Freitagabend zu einer Massenpanik gekommen. Medienberichten zufolge soll es mehrere Tote und Verletzte geben.
| (eee/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rapper Travis Scott veranstaltet das Astroworld Musikfestival.
Rapper Travis Scott veranstaltet das Astroworld Musikfestival. © imago/MediaPunch

Bei dem Musikfestival Astroworld in Houston im US-Bundesstaat Texas sind am Freitagabend (5. November, Ortszeit) mindestens acht Menschen aufgrund einer Massenpanik ums Leben gekommen. "Dutzende" seien verletzt und 17 Patienten in örtliche Krankenhäuser gebracht worden, bestätigte der Feuerwehrchef von Houston laut CNN bei einer Pressekonferenz.

Demnach kam es während eines Auftritts von US-Rapper Travis Scott (29), der das Festival seit Jahren veranstaltet, zu einem heftigen Gedränge, das sich immer mehr Richtung Bühne bewegte. "Die Leute begannen umzufallen, wurden bewusstlos und das führte zu zusätzlicher Panik", wird der Beamte weiter zitiert. Das Konzert wurde anschließend abgebrochen.

Konzerte für Samstag abgesagt

Insgesamt sollen an dem Abend rund 50.000 Menschen bei dem zweitätigen Festival anwesend gewesen sein. Die geplanten Auftritte am Samstag (6. November) wurden bis auf Weiteres abgesagt. Neben Travis Scott sollten unter anderem SZA (31), Bad Bunny (27) und 21 Savage (29) auf der Bühne stehen. Weder die Künstler noch die Veranstalter haben sich bisher zu den jüngsten Ereignissen geäußert.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren