André Rieu sagt kurzfristig zwei Konzerte ab

Geiger André Rieu muss kurzfristig seine Konzerte in Hamburg und Bremen verschieben. Grund dafür ist eine Stimmbandentzündung.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
André Rieu lässt seine Fans aber nicht hängen
Julius Kielaitis/ shutterstock.com André Rieu lässt seine Fans aber nicht hängen

Der niederländische Musiker André Rieu (70) muss kurzfristig seine zwei Konzerte in Hamburg und Bremen absagen. Doch nicht etwa wegen des neuartigen Coronavirus, sondern wegen einer akuten Stimmbandentzündung.

Holen Sie sich hier André Rieus aktuelles Album "Happy Days"

"Leider müssen die für heute und morgen geplanten Konzerte von André Rieu in Hamburg und Bremen verschoben werden", teilte der Veranstalter am Freitagnachmittag nach der Probe in der Barclaycard-Arena in Hamburg mit. "André Rieu hat eine Stimmbandentzündung verbunden mit völligem Stimmverlust."

Das Konzert des Geigers werde auf den 9. April verschoben. Auch für das am morgigen Samstag (07. März) geplante Konzert in Bremen in der ÖVB-Arena gibt es bereits einen Nachholtermin. Es wurde auf den 8. April verschoben.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren