Alexander Steinbeis ist Intendant des "Kissinger Sommer"

Der neue Intendant des Musikfestivals "Kissinger Sommer" ist Alexander Steinbeis. Ab dem Veranstaltungsjahr 2022 wird der gebürtige Münchner die künstlerische Leitung übernehmen, teilte die Stadt Bad Kissingen am Mittwoch mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die 90 Meter lange Wandelhalle im Kurpark in Bad Kissingen.
Die 90 Meter lange Wandelhalle im Kurpark in Bad Kissingen. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild
Bad Kissingen

Zuletzt leitete Steinbeis 13 Jahre lang als Direktor das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin. Davor war er sieben Jahre stellvertretender Leiter der künstlerischen Planung des Boston Symphony Orchestras und des Tanglewood Festivals, einem bedeutenden Klassik-Festival in den USA.

Der Stadtrat von Bad Kissingen hatte sich bereits im Februar für den neuen Intendanten entschieden. Da die Vertragsverhandlungen noch nicht abgeschlossen waren, wollte die Stadt den Namen zunächst nicht preisgeben. Am Mittwoch unterschrieb Steinbeis den Vertrag.

Die künstlerische Leitung hat bisher Tilman Schlömp inne. Er steht seit 2017 dem Musikfestival vor und war auf Kari Kahl-Wolfsjäger gefolgt, die das Festival 1986 mitgegründet hatte und seither als Intendantin wirkte.

© dpa-infocom, dpa:210310-99-766132/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren