Luise Befort: Massentierhaltung ist Tabuthema

Sie spielt in der neuen Netflix-Serie «Wir sind die Welle» mit: Schauspielerin Luise Befort lebt vegan.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Luise Befort bei der Weltpremiere der Literaturverfilmung "Dem Horizont so nah".
Rolf Vennenbernd/dpa/dpa Luise Befort bei der Weltpremiere der Literaturverfilmung "Dem Horizont so nah".

Berlin - Schauspielerin Luise Befort ("Club der roten Bänder") ist der Meinung, dass das Thema Massentierhaltung in der Öffentlichkeit zu wenig Beachtung findet. "Massentierhaltung und die Auswirkungen auf das Klima ist nach wie vor ein Tabuthema. Ich würde mir wünschen, dass mehr darüber gesprochen wird und Menschen aufgeklärt werden", sagte Befort der Deutschen Presse-Agentur.

Sie selbst ernähre sich seit rund drei Jahren vegan, "aus moralischen Gründen und wegen der Umwelt". Die 23-Jährige ist ab Freitag in der Netflix-Serie "Wir sind die Welle" zu sehen, in der Schüler gegen Plastikmüll oder Waffenhandel protestieren.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren